INTERNET WORLD Business Logo Abo
Finanzierungsrunde von verschiedenen Kapitalgebern
Sonstiges 29.06.2015
Sonstiges 29.06.2015

Finanzierungsrunde Captify sammelt 11 Millionen Euro ein

Geldregen für Captify - und auch für airbnb

shutterstock.com/Vector Goddess

Geldregen für Captify - und auch für airbnb

shutterstock.com/Vector Goddess

Captify, Anbieter im Bereich von Search-basiertem Display Targeting, erhält in seiner B-Finanzierungsrunde elf Millionen Euro. Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen seine Produktreihe ausbauen.

Das Unternehmen Captify, das im Bereich von Search-basiertem Display Targeting agiert, erhält im Rahmen einer B-Finanzierungsrunde elf Millionen Euro. Angeführt wird die Runde von der britischen Beteiligungsgesellschaft Smedvig Capital, die bisherigen Geldgeber beteiligen sich ebenfalls. Captify will das neue Kapital nutzen, um sein Produktangebot auszuweiten. Zukünftig möchte das Unternehmen auch Video und Mobile In-App Werbung anbieten.

Zudem wird das Geld verwendet, um seine Position in Europa weiter auszubauen und in die auf nachgelagerten Suchanfragen basierte Display Technologie zu investieren. In diesem Jahr wurden bereits Büros in Hamburg und Kiew eröffnet. Ein weiteres ist für dieses Jahr in Paris angedacht.

Eigenen Angaben zufolge erreicht Captify durch die Kombination von sekundären Suchanfragen mit Display Reichweite 550 Millionen Einzelnutzer und hat Milliarden aktiver vom User gestellte Suchanfragen inne. Captify zählt unter anderem Unternehmen wie BMW, Microsoft und SKY zu seinen Kunden.

Geldregen für airbnb

Auch der Marktplatz für Vermietung und Buchung von Unterkünften airbnb erhielt eine große Finanzspritze in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar, berichtet das Wall Street Journal.  Hiermit wird der Wert des Unternehmens auf 25,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von der Private Equity Firma General Atlantic, der Hillhouse Capital Group of China und der Investmentfirma Tiger Global Management.

Auch der Musik Streaming-Dienst Spotify erhielt kürzlich frisches Kapital und rüstet sich somit für den Angriff des Rivalen Apple. In dieser Finanzierungsrunde erhielt Spotify über eine halbe Milliarde US-Dollar.
 

Das könnte Sie auch interessieren