INTERNET WORLD Business Logo Abo
Geldsack mit Dollarzeichen
Sonstiges 28.01.2014
Sonstiges 28.01.2014

Finanzierungsrunde für Crowdfunding-Plattform Indiegogo sammelt 40 Millionen US-Dollar ein

Auf Indiegogo sammeln weltweit Unternehmen Geld für ihre Projekte ein. Jetzt erhält die Crowdfunding-Plattform in einer B-Finanzierungsrunde selbst 40 Millionen US-Dollar. Das Geld soll unter anderem für den Ausbau des internationalen Geschäfts und die Verbesserung der Nutzererfahrung eingesetzt werden.

Die weltweite Crowdfunding-Plattform Indiegogo erhält in einer Serie-B-Finanzierung 40 Millionen US-Dollar. Am meisten investieren in der Finanzierungsrunde Institutional Venture Partners (IVP) und Kleiner Perkins Caufield & Byers (KPCB). Weiteres Kapital steuern bisherige Investoren bei, darunter Insight Venture Partners, MHS Capital, Metamorphic Ventures und ff Venture Capital.

Mit dem Geld will Indiegogo sein internationales Geschäft ausbauen und die Nutzererfahrung verbessern. Dabei soll der Schwerpunkt auf dem mobilen Bereich und der Personalisierung liegen. Außerdem sind Neueinstellungen geplant. "Wir wollen, dass Indiegogo zu einem globalen Finanzierungsmotor wird, über den Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu Kapital erhalten. Mit der Unterstützung durch IVP und KPCB können wir jetzt schnell weitere wichtige Schritte einleiten, um es Menschen weltweit zu ermöglichen, die Projekte zu finanzieren, die ihnen am Herzen liegen", meint Slava Rubin, Gründer und CEO von Indiegogo.

Auf der Crowdfunding-Plattform starteten nach eigenen Angaben bisher mehr als 190.000 Kampagnen aus fast 190 Ländern. Die Summe des gesammelten Geldes ist dabei innerhalb der vergangenen beiden Jahre um 1.000 Prozent gewachsen. Indiegogo ermöglicht die Unterstützung von Kampagnen in fünf Währungen (US-Dollar, Kanadische Dollar, Euro, Britische Pfund und Australische Dollar) sowie den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch.

Eine der jüngsten Crowdfunding-Kampagnen auf Indiegogo hat der Online-Marktplatz ezebee.com gestartet. Die Social-Commerce-Plattform will unter anderem Dienste wie die lokale Suche oder den Sprachausbau vorantreiben.

Auf Crowdfunding-Plattformen finden selbst die verrücktesten Ideen ihren Platz. Indiegogo hat aktuelle, innovative - und auch etwas verrückte - Kampagnen gesammelt, die sich rund um das Thema Technik drehen. Mit dabei: ein Tracking-System für UFOs und ein Solarmodul für unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren