INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 28.03.2014
Sonstiges 28.03.2014

Baumärkte im Netz Bauhaus erprobt den E-Commerce

Shutterstock.com/mihalec
Shutterstock.com/mihalec

Die Baumarktkette "Bauhaus" stellt ihre Produkte online nicht nur vor, sondern bietet sie auch zum Kauf an. Das gilt allerdings bisher nur für einen sehr kleinen Teil des Sortiments.

"In den Warenkorb" - dieser rote Button leuchtet nur bei sehr wenigen Artikeln auf der Bauhaus-Seite auf, bei der großen Mehrheit verweist ein "Im Fachzentrum" den Nutzer in die stationären Baumärkte. Der Lebensmittelzeitung zufolge sind aktuell 7.500 Produkte im Angebot. Eine Sortimentserweiterung soll zügig folgen. Die Umsetzung des Webshops übernahm Namics, die technische Basis bildet Hybris.

Auch Konkurrent Obi gibt im E-Commerce Gas - und testet Same-Day-Delivery derzeit in München. Zudem bewirbt der Baumarkt seinen Online-Shop im TV. Der Spot "You'll never work alone. Mach's einfach mit Obi" des dänischen Regisseurs Martin Werner zeigt einen Handwerker als Star im Fußball-Stadion:

Hornbach wird beim new media award in der Kategorie Integrated Campaigns für die Kampagne "Der Hornbach Hammer" von Heimat Werbeagentur und Crossmedia ausgezeichnet.