INTERNET WORLD Logo Abo
Trojanisches Pferd
Sonstiges 07.01.2009
Sonstiges 07.01.2009

Nackte Kate Hudson verbreitet Trojaner

(Foto: Wikimedia)

(Foto: Wikimedia)

Mit gefälschten Linked-In-Profilen Prominenter versuchen Betrüger, Mitgliedern der Social Community Windows-Mediaplayer mit eingebauten Trojanern unterzuschieben.

Sensationslust im Internet kann gefährlich sein: Wer sich durch die Linked-In-Profile vermeintlicher Prominenter wie Beyoncé Knowles, Victoria Beckham, Kirsten Dunst, Salma Hayek oder Kate Hudson klickt und Links zu vermeintlichen Nacktfotos und -filmen folgt, läuft Gefahr, sich Trojaner auf den PC zu laden. Denn Berichten von Antivirenherstellern zufolge erwarten den Internet-Nutzer hinter den vermeintlich erotischen Angeboten gefakte Virenscanner oder Windows-Mediaplayer mit eingebauter Malware.

Doch nicht nur die Profile der Prominenz, auch mehrere hundert andere Konten sollen gefälscht sein, berichtet das Newsportal Heise.de. Allerdings hat die Community die meisten Profile inzwischen entfernt. Auch auf Twitter versuchten Hacker jüngst, die Accounts Prominenter zu hacken oder Daten von Nutzern zu phishen.

Das könnte Sie auch interessieren