INTERNET WORLD Business Logo Abo
Werben auf dem iPad
Sonstiges 29.10.2010
Sonstiges 29.10.2010

Werben auf dem iPad So gelingt eine Killer-Ad fürs iPad

Tablet-Rechner sind zwar nicht mehr so neu, aber Apple hat mit seinem iPad diese Geräteklasse neu definiert. Wie spannende Apps aussehen, probieren derzeit viele Unternehmen wie zum Beispiel Amazon aus. Condé Nast verrät nun, wie man eine packende Werbung für das iPad kreiert.

Für Werbetreibende bietet das iPad völlig neue Möglichkeiten. Mit dem richtigen Konzept lassen sich die Nutzer nicht nur nachhaltig ansprechen, sondern auch zur Interaktion animieren. Wie das geht, verraten die folgenden fünf Tipps:

1. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Geräts!

Das iPad bringt den Nutzern eine ganze Reihe neuer Funktionen und Bedienmöglichkeiten. Dazu gehören beispielsweise die Einbindung von Links, Fotos und Videos. Werbetreibende sollen deshalb auch ihre Werbung daran ausrichten. Erfolgreiche Kampagnen sind in sich geschlossen und auf die erweiterten Möglichkeiten des Geräts abgestimmt. Solche Kampagnen kommen bei den Nutzern deutlich besser an, als Werbung, die von anderen Medien adaptiert wurde.

2. Geben Sie klare Anweisungen!

Effektive iPad-Werbung sollte eine klare Handlungsanweisung enthalten. Viele Nutzer sind noch nicht so intuitiv vertraut mit der Bedienung des iPads, deshalb sollte iPad-Werbung dem Nutzer erklären, wie man interagieren kann. Icons sollten deutlich sichtbar sein und ebenso klar anzeigen, was sie bewirken. Der Nutzer muss wissen, ob ein Klick darauf ihm mehr Information, oder weitere Funktionen bietet.

3. Bieten Sie weitere Informationen an!

Werbung für neue, nützliche Produkte kommt in der Regel gut an. Die User wollen aber mehr wissen. Mit iPad-Ads haben Werbetreibende die Möglichkeit, weiterführende Informationen bei Bedarf anzubieten. Das können beispielsweise detaillierte Produktbeschreibungen oder Anleitungen sein. Dabei sollten jedoch nicht dieselben Inhalte wie in anderen Medien verwendet werden. Das iPad erfordert eigens dafür kreierte Inhalte.

Fesseln Sie den User

4. Erzählen Sie eine Geschichte!

Wie bei allen anderen Werbemedien auch bleiben Marken und Produkte vor allem dann im Gedächtnis des Nutzers hängen, wenn sie mit einer spannenden Geschichte verbunden sind. Deshalb sollten auch Werbekampagnen auf dem iPad narrative Elemente enthalten. Das iPad bietet dafür die besten Voraussetzungen, da es viele verschiedene Inhalte (Text, Bilder, Videos und Sounds) abspielen kann. Noch interessanter wirken mehrteilige Kampagnen, die die Story weiterführen.

5. Führen Sie den Nutzer zum Kaufabschluss!

Wenn Sie ein konkretes Produkt bewerben, lassen Sie den User nicht auf halbem Wege verhungern. Leiten Sie ihn stattdessen direkt auf die Produktseite in einem Onlineshop. Dadurch wird eine deutlich höhere Conversion Rate erzielt, als wenn nur ein Link am Ende der Kampagne steht.

Das könnte Sie auch interessieren