INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 04.06.2014
Sonstiges 04.06.2014

Smart Home Apple steigt in die Heimautomatisierung ein

Shutterstock.com/bergserg
Shutterstock.com/bergserg

iPhone und iPad werden mit iOS 8 zur Steuerzentrale der Heimautomatisierung: Das Smartphone und oder Tablet dimmt das Licht oder öffnet das Garagentor.

Am Montag fand Apples Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco statt. Neue Hardware gab es keine - aber dafür stellte Apple neue Softwareversionen und Neuerungen für Entwickler vor.

Eine interessante Neuerung im mobilen Betriebssystem iOS 8 ging allerdings nahezu unter, obwohl es dazu schon einige Gerüchte gab: Apple steigt in die Heimautomatisierung ein.

Mit Home Kit steuern das iPhone und iPad Ihr Zuhause und dimmen zum Beispiel das Licht, öffnen das Garagentor, verriegeln Türen oder regeln das Heizungsthermostat. Home Kit kommt mit iOS 8 auf Smartphones und Tablet-PCs von Apple.

Dabei handelt es sich aber nur um eine Programmierschnittstelle zur Steuerung des Heims - eigene Apple-Geräte zur Heimautomatisierung wird es vorerst wohl nicht geben. Stattdessen setzt Apple auf die Zusammenarbeit mit Firmen, die Home-Kit-kompatible Geräte bauen sollen. Ein Partner ist zum Beispiel Philips, der mit Hue bereits intelligente Lampen im Angebot hat, die sich per Smartphone steuern lassen.

Licht an per Sprachsteuerung

Die Heimsteuerung soll laut Apple auch über die iPhone- und iPad-Spracherkennung Siri möglich sein. Ein möglicher Befehl könnte lauten „Siri, schalte das Licht im Wohnzimmer ein“.

Wann die ersten Geräte mit Unterstützung für Home Kit auf den Markt kommen, ist noch nicht bekannt. Es ist damit zu rechnen, dass erste Geräte zum Jahresende verfügbar sind. iOS 8 soll schon im Herbst erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren