INTERNET WORLD Business Logo Abo
Cloudservice für iTunes
Sonstiges 20.05.2011
Sonstiges 20.05.2011

Cloudservice für iTunes Apple schließt Deal mit Sony

Apple gelingt ein großer Schritt in Richtung eines eigenen cloudbasierten Musikdienstes. Das US-Unternehmen soll jetzt Verhandlungen mit Sony abgeschlossen haben. Damit könne Apple die Songs des Musiklabels nun auch online streamen. EMI und Warner Bros sollen bereits an Bord sein.

Das neue iTunes-Angebot würde Usern ermöglichen, ihre eigenen Inhalte auf Apple-Servern zu speichern und über das Web abzurufen, statt ihre Songs auf mobilen Geräten abzuspeichern. Bereits Anfang Juni könnte mit einer Bekanntgabe des neuen Dienstes gerechnet werden, so Bloomberg unter Berufung auf Brancheninsider.

Apple habe bereits Deals mit Lizenzgebern wie Sony, EMI und Warner Bros unter Dach und Fach gebracht. Lediglich Universal Music fehle noch von den großen Musiklabels. Damit wäre Apple in der Lage, iTunes als Streamingdienst auszubauen. Kunden müssten dann die gekauften Titel nicht herunterladen, sondern haben überall, jederzeit und mit jedem internetfähigen Gerät Zugriff auf ihre Musiksammlung in iTunes. Weder von Apple noch von den involvierten Plattenlabels liegen bisher offizielle Stellungnahmen zu den Plänen vor.

Das könnte Sie auch interessieren