INTERNET WORLD Logo Abo
Tomorrow-Focus-Umfrage zur iPad-Nutzung
Sonstiges 13.09.2010
Sonstiges 13.09.2010

Tomorrow-Focus-Umfrage zur iPad-Nutzung Abends auf dem Sofa Nachrichten lesen

Das iPad ist ein Verkaufserfolg für Apple. Wie die Besitzer den Tablet-PC nutzen und wie sie Werbung gegenüber eingestellt sind, hat jetzt Tomorrow Focus untersucht.

Das iPad ist eine Männerdomäne: Acht von zehn Nutzern sind Männer, 70 Prozent mindestens 40 Jahre alt. Und sie lieben ihr Spielzeug. Das iPad wird von 97 Prozent der Besitzer täglich eingesetzt, ergab die Befragung unter 144 Usern der Focus-Online-App. Überwiegend privat nutzen 40,3 Prozent den Tablet-PC, 30,6 Prozent sowohl privat als auch beruflich.

Spannend: Obwohl das iPad für den mobilen Gebrauch konzipiert ist, nutzt es nur jeder Fünfte unterwegs. Der Grund könnte sein, dass mit 67,5 Prozent der Großteil der Befragten auch ein iPhone besitzt. Der Rechner kommt deshalb vor allem morgens, zur Feierabendzeit und am Wochenende zum Einsatz.

Das Lesen von Tageszeitungen und Zeitschriften spielt auf dem iPad eine große Rolle: 88,9 Prozent lesen häufig Tageszeitungen und Nachrichten, 61,1 Prozent Zeitschriften und Magazine auf dem Gerät. Werbung wird gut angenommen: mit 70,5 Prozent akzeptieren mehr als zwei Drittel, dass kostenlose Inhalte über Anzeigen finanziert werden. Die Hälfte der Nutzer ist bereit, bis zu zehn Euro für journalistische Inhalte auszugeben.

Die meist genutzten Apps stammen aus dem Bereich Informationen (38,2 Prozent), Service (21,5 Prozent), Unterhaltung und Spiele (jeweils 13,2 Prozent).

Als entscheidend für den Kauf wurden Handlichkeit und Mobilität (31,5 Prozent), Qualität der Hard- und Software (16,2 Prozent), das Markenimage von Apple und die Bildschirmlesbarkeit (beides 15,4 Prozent) genannt.

Auch Werbetreibende stehen dem Tablet-PC positiv gegenüber: Einer Umfrage zufolge wollen 73 Prozent der Marketing-, Kommunikations- und Vertriebsexperten künftig auf dem iPad werben.

Das könnte Sie auch interessieren