Neues Werbeformat 19.10.2017, 09:05 Uhr

Twitter führt videobasierte Ads ein

Mit einem neuen Werbeformat will Twitter das Angebot für Advertiser anschieben: Die Video Website Cards linken direkt zu Markenseiten, während ein Werbeclip weiterspielt.
(Quelle: shutterstock.com/Denys Prykhodov)
Twitter versucht sich an einem neuen Angebot, das die Nutzer nach Einspielung von Werbeinhalten direkt auf die externe Webseite der Advertiser führen soll. Die Video Website Cards sind ein neues Werbeformat, das ein automatisch abspielendes Video mit einem Webseiten-Link kombiniert.
So zeigt sich das Format zunächst mit einer individuell anpassbaren Überschrift, das nach Anklicken eine größere Ansicht und Webseiten-Preview auf den Bildschirm bringt. Der Klick auf die Preview führt die Nutzer auf die verlinkte Webseite. In der mobilen Ansicht bleibt das Video gar sichtbar, während die Webseite lädt, und verschwindet erst, wenn die Bildschirmansicht gescrollt wird.
So sehen die videobasierten Anzeigen von Twitter aus.
(Quelle: Screenshot/Twitter Blog)
Das neue Format ist ab sofort für Werbungtreibende in allen Märkten buchbar, so Twitter in einem Beitrag im Twitter Marketing-Blog.
Zuletzt hatte das Kurznachrichtennetzwerk mit der Zeichenlänge der Tweets experimentiert.



Das könnte Sie auch interessieren