Foto-Netzwerk 24.04.2014, 10:01 Uhr

Instagram macht das Entdecken persönlicher

Sonnenuntergänge, Essensfotos und Katzenbilder: Was die meisten posten, muss nicht dem persönlichen Geschmack des Nutzers entsprechen. Instagram macht daher seine "Explore"-Seite individueller.
(Quelle: Fotolia.com/martiapunts )
Fotonetzwerke sind meistens voll von romantischen Sonnenuntergängen oder süßen Tierfotos. Mit einem personalisierten Ansatz will Instagram jetzt seinen Nutzern mehr Fotos auf der sogenannten Explore-Seite anzeigen, die den Interessen und Vorlieben der jeweiligen User entsprechen. Das kündigte Instagram-Gründer Mike Krieger auf seiner Facebook-Seite an.
Auf der Entdecken-Rubrik werden nun Fotos angezeigt, die zum einen aus dem Pool der global besonders beliebten Bilder stammen, aber zum anderen auch solche Fotos, die von Nutzerkontakten mit "like" markiert wurden. Auf diese Weise sollen die Interessen des jeweiligen Users in den Fotos besser widergespiegelt werden.
So dürften Nutzer beispielsweise vermehrt Bilder ihrer Heimatstadt angezeigt bekommen, wenn sie vielen Usern aus dem eigenen geografischen Umfeld folgen. Wer beispielsweise vielen Musikern folgt, dürfte verstärkt Fotos mit Musikern auf der Seite sehen.
Instagram verfügt mittlerweile über 200 Millionen aktive Nutzer - und wächst damit mehr als andere Netzwerke.

Instagram hat sich zu einem wichtigen Marketing-Kanal für viele Unternehmen entwickelt. Doch wie macht man's richtig? INTERNET WORLD Business nennt fünf Tipps.




Das könnte Sie auch interessieren