Mehr Diskretion 28.05.2018, 09:25 Uhr

Neue Location Features bei Snapchat

Über die Snap Map können Snapchat-Nutzer ihre gegenwärtigen Aufenthaltsorte anzeigen. Das Feature soll jetzt diskreter werden - indem nur miteinander verbundene User ihren Standort austauschen können.
(Quelle: shutterstock.com/Ink Drop)
Nicht jeder Snapchat-Nutzer möchte seinen gegenwärtigen Aufenthaltsort all seinen Kontakten anzeigen lassen. Dies ist allerdings bisher bei Snapchat der Fall, wenn man sich für die Einblendung der Location über die Snap Map entscheidet und vergisst, den Kreis der Zugriffsberechtigten einzugrenzen. Das Netzwerk arbeitet nun offenbar daran, das Location Feature diskreter zu machen.
Nach Informationen von Techcrunch ändert Snapchat das Location Sharing, indem nur Nutzer, die gegenseitig miteinander verbunden sind, ihren Standort einander anzeigen lassen können. Innerhalb eines Chat-Strangs kann über das Antippen des entsprechenden Nutzernamens die Option aktiviert werden. Der Aufenthaltsort wird dann dem Kontakt eingeblendet.
Die Einblendung kann für individuelle Nutzer jederzeit wieder ausgeschaltet werden. Der jeweilige Aufenthaltsort wird live acht Stunden lang nach dem jeweils letzten Aktivieren der App aktualisiert. Die Änderungen der Snap Map werden bereits seit einigen Wochen für iOS- und Android-Nutzer ausgerollt.
Nach der Übernahme von Zenly hatte Snapchat die Snap Map im Sommer 2017 eingeführt.



Das könnte Sie auch interessieren