Social Media 30.07.2014, 08:15 Uhr

Instagram und Pinterest für Händler

Social Media ist mehr als nur Facebook. Auch ein Auftritt auf den Foto-Plattformen Pinterest oder Instagram kann sich für Online-Händler lohnen.
(Quelle: Shutterstock.com/BigLike Images )
Social-Media-Marketing wird immer wichtiger, und das aus gutem Grund: Ganze 78 Prozent der Internet-Nutzer in Deutschland besitzen ein Profil in sozialen Netzwerken. Kein Händler sollte sich die Chance entgehen lassen, seine Kunden auch über diese Kanäle zu erreichen. Und die Social-Media-Landschaft hat mittlerweile deutlich mehr zu bieten als den Platzhirsch Facebook.
"Facebook wird immer älter und gerade die jüngere Zielgruppe wendet sich anderen Netzwerken zu", betont Torsten Heinson, Geschäftsführer der Digital-Agentur Wunderknaben Kommunikation in Erkrath. Es lohnt sich also, neue Wege im Social-Media-Marketing zu gehen, und schon heute haben einige Händler You­Tube, Twitter oder Google+ für sich entdeckt.
Doch manchmal sagt ein Bild mehr als tausend Worte - und genau an dieser Stelle setzen Plattformen wie Pinterest oder Instagram an. "Die bildlastigen Netzwerke eignen sich besonders gut, um emotionale Facetten zu zeigen oder um eine emotionale Nähe und Bindung zum Kunden herzustellen", argumentiert Heinson. Gerade deshalb scheint Instagram immer mehr ein Muss für Advertiser zu werden.
Bei Pinterest wie auch bei Instagram ist es mit wenigen Klicks möglich, Unternehmens-Accounts anzulegen, die im Übrigen kostenlos sind. Der Social-Media-Experte warnt jedoch davor, einfach loszulegen und planlos Fotos hochzuladen. "Ausschlaggebend für den Erfolg des Auftritts ist eine vernünftige Content-Strategie", gibt er zu bedenken.
Zunächst müsse man sich darüber klar werden, was die Kunden grundsätzlich interessieren könnte, und einen spannenden Mix aus Infos und emotionalen Inhalten finden. Und: "Bei der Nutzung von Instagram und Pinterest ist Kreativität gefragt. Natürlich sollten Kampagnen oder Marketingaktionen einbezogen werden. Aber es bringt nichts, nur Werbeanzeigen zu verbreiten."



Das könnte Sie auch interessieren