Für Kooperationen mit Marken 18.09.2018, 14:45 Uhr

Pinterest startet Influencer Marketing-Programm

Pinterest launcht ein Programm für Influencer Marketing. Mit diesem soll es für Marken leichter werden, mit Influencern eine Kooperation einzugehen und den Erfolg der gemeinsamen Kampagnen zu messen.
(Quelle: Pinterest )
Das Fotonetzwerk Pinterest geht mit einem neuen Programm für Influencer Marketing an den Start. Das Programm soll es vor allem Brands leichter machen, mit Influencern auf Pinterest zu kooperieren und die Performance der Kampagnen zu messen.
Zum Start des Marketing-Programms sind Anbieter wie Open Influence, HYPR, Klear, AspireIQ, Mavrck und influence.co beim "Pinterest Marketing Partner Ecosystem" dabei. Damit haben sie ab sofort Zugang zu Profil-Statistiken wie monatliche Betrachter und Follower, sowie Pin-Statistiken wie Impressions, Repins und Close-ups.
Neben dem neuen Influencer Marketing-Programm hat sich Pinterest in den vergangenen Monaten daran versucht, Content-Ersteller, Influencer und Marken einander näher zu bringen:
  • Im März startete beispielweise die Shopping-Funktion "Shop the Look", die es Marken und Influencern ermöglicht, neue Kunden über die Verlinkung von Produkten auf Pins mit Outfit- und Einrichtungsideen zu erreichen.
  • Des Weiteren hat Pinterest sein Business-Profil auf Vordermann gebracht, um die Ideen der Content-Ersteller besser hervorheben zu können. Ein Following Tab macht es seitdem für die User möglich, die Ideen der Content Creators zu entdecken.
  • Im Juni veranstaltete Pinterest seine erste globale Creator-Konferenz "In the Making". Die Teilnehmer konnten an Kursen, kreativen Aktivitäten und Keynotes teilnehmen. In den folgenden Monaten fanden weitere Konferenzen in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Japan statt.
Wer Pinterest in Zukunft mehr in Anspruch nehmen möchte, für den haben wir 5 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie.



Das könnte Sie auch interessieren