Pinnwand erweitern 25.09.2015, 09:15 Uhr

Pinterest öffnet Programmierschnittstelle für alle

Der Weg ist frei für die Entwicklung von Apps und Integrationen für Pinterest. Die virtuelle Pinnwand hat die Programmierschnittstelle (API) jetzt über eine sogenannte Developer Sandbox geöffnet.

(Quelle: Pinterest.com )
Nach einer Entwicklerplattform stellt Pinterest jetzt allen Developern einen neuen "Spielplatz" zur Verfügung: Die "Developer Sandbox" ist laut Ankündigung im Pinterest Engineering-Blog eröffnet. Das bedeutet, Entwickler können nun auf die Pinterest-Schnittstellen zugreifen und Apps oder Integrationen mit Pinterest herstellen.
Die Sandbox stellt dabei verschiedene Schnittpunkte zur Verfügung. Entwickler können ihre Apps bauen und diese nach Fertigstellung zu einer Kurzüberprüfung an Pinterest einreichen. Danach gehen sie live.  Als Hilfestellung bietet Pinterest unter anderem Einblick in den Quelltext einer Beispielanwendung.
Im April 2015 hatte Pinterest seine Programmierschnittstelle für Business-Nutzer freigegeben. Schon im Jahr 2013 gab es einen ersten Zugang zur API.

Reisen, Mode, Essen und mehr: Pinterest feiert seinen ersten Geburtstag in Deutschland. INTERNET WORLD Business zeigt die Top Ten der Pins, die 2014 in Deutschland geposted wurden.





Das könnte Sie auch interessieren