Neue Funktion 28.03.2017, 08:21 Uhr

App Feature bei Instagram: Livestreams speichern

Ereignisse live streamen können Instagram-Nutzer schon lange. Viele von ihnen wollen sie jedoch öfter als einmal ansehen. Deswegen kommt ihnen das Unternehmen jetzt mit einer neuen Funktion entgegen.
Mit einer neuen App-Funktion lassen sich Livestreams auch auf dem Smartphone speichern.
(Quelle: Tobias Hase/dpa)
Instagram-Nutzer können Livestreams jetzt auch im Fotoalbum ihres Smartphones speichern. Am Ende eines Streams erscheint ab der Version 10.12 der App für Android und iOS nun oben rechts im Bildschirm ein "Save"-Symbol.
Per Fingertipp landet der Film so im Smartphone-Speicher und kann nach Unternehmensangaben wieder angesehen werden. Nicht gespeichert werden Nutzerkommentare, Reaktionen oder die Anzahl der Zuschauer. Am Funktionsprinzip von Instagram-Livestreams ändert der neue Speicher aber nichts: Nach Abschluss der Sendung verschwinden die Videos weiterhin aus der App.

Neue Zahlen bei Instagram

Zuletzt lieferte das Bildernetzwerk neue Zahlen: In sechs Monaten hat sich die Zahl der Werbungtreibenden bei Instagram verdoppelt, sie liegt aktuell bei einer Millionen. So viele Unternehmen nutzen also Anzeigen wie Karussell-Ads, Video-Werbung oder die normalen Sponsored-Posts im Quer- oder quadratischen Format.
Seit Mitte vergangenen Jahres gibt es zudem die Business-Profile. Acht Millionen Unternehmen haben ihren Account inzwischen darauf umgestellt.

Bei Jahresausblicken stehen häufig neue Trends und Buzzwords im Fokus. Dass das im Social-Media-Marketing 2017 nicht so ist, zeigt unsere Branchenumfrage.




Das könnte Sie auch interessieren