SOCIAL MEDIA News 29.03.2019, 07:30 Uhr

Reform von Artikel 13 und lesbare Facebook-Passwörter für Mitarbeiter

Zustimmung zur Reform von Artikel 13 / Zahlen zu Instagram Story / Verdienst von Influencern / Schutz von Facebook-Passwörtern / Geschäftszahlen von Pinterest / Weiterleitungen auf WhatsApp / Kampf um größten YouTube-Kanal
(Quelle: Ebner Media Group)
Die SOCIAL MEDIA News liefern wir an jedem Freitag gratis und bequem auch in euer E-Mail-Postfach. Erhaltet die Top-News und nutzt unser Newsletter-Abo.

NEWS

Beschlossene Sache: EU-Parlament stimmt für Reform von Artikel 13.
Bald gilt ein neues EU-Urheberrecht im Netz: Plattformen sollen für Urheberrechtsverletzungen selbst haften. Die Reform ist sehr umstritten. Was sie für die Nutzung von Social Media bedeutet und was die Pros 👍🏼 und Cons 👎🏼 sind, wurde hier zusammengefasst. >>> dasding.de
 
Daten, Zahlen und Fakten zu Instagram Storys.
Wie lang sind Instagram Stories im Schnitt, wie viele Elemente werden genutzt, wie lange werden sie angesehen und welchen Einfluss hat dies auf die Reichweite? Fanpagekarma hat interessante Daten zu Instagram Stories erhoben und drei Key Learnings abgeleitet. 💡 >>> blog.fanpagekarma.com

So viel verdienen Influencer pro Post.
Deutsche Marketer zahlen Top-Influencern mit mehr als 500.000 Followern bis zu 38.000 Euro pro Post. Gleichzeitig setzen sie aber immer öfter auch auf sogenannte Micro-Influencer. Diesen Social-Media-Persönlichkeiten, die weniger als 30.000 Follower haben, zahlen sie bis zu 32.000 Euro – allerdings nicht pro Post, sondern für eine ganze Kampagne. 💰 Weitere interessante Zahlen gibt es hier. >>> horizont.net

Facebook – Millionen Passwörter für Mitarbeiter lesbar gespeichert.
Als hätte Facebook nicht schon genug Probleme mit Dritten wie Cambridge Analytica, die Personendaten bei der Plattform abgeschöpft haben, wird nun publik, dass beim sozialen Netzwerk über Jahre hunderte Millionen Passwörter in lesbaren Formaten intern und für Mitarbeiter einsehbar gespeichert wurden. 👀 Mehr dazu. >>> onlinemarketing.de

Pinterest reicht Antrag für Börsengang ein und veröffentlicht Geschäftszahlen.
Der Online-Fotodienst Pinterest treibt die Vorbereitungen für seinen Börsengang voran. Das Start-up aus San Francisco will seine Aktien unter dem Tickerkürzel "PINS" an der New York Stock Exchange listen lassen, wie aus dem am Freitag bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Wertpapierprospekt hervorgeht. Erstmals legte das Unternehmen in dem Antrag außerdem seine Geschäftszahlen offen. 📈 >>> heise.de
 
Bildersuche & Weiterleitungen: WhatsApp will Kettenbriefe und Fake News eindämmen.
WhatsApp hat neue Funktionen eingeführt, bei der der Absender einer Nachricht darüber informiert wird, wie häufig diese bereits weitergeleitet wurde. 🔁 Dadurch sollen Nutzer beliebte Nachrichten und andererseits Spam besser identifizieren können. Bereits zuvor war in der Vorabversion eine inverse Bildersuche aufgetaucht, mit der Nutzer Bilder auf ihre Echtheit beziehungsweise ihren Ursprung hin prüfen können sollen. >>> computerbase.de 
 
Kampf um den YouTube-Thron: Ransomware soll PewDiePie zu 100 Mio. Follower verhelfen.
Im Kampf um das Rennen der 100 Millionen Follower auf YouTube zwischen PewDiePie und T-Series greifen Fans zu immer drastischeren Mitteln, um ihrem Idol zum Sieg zu verhelfen. Mindestens zwei unterschiedliche Ransomware sind im Umlauf, die die Daten der Betroffenen verschlüsseln. 😱 >>> netzwelt.de

ZAHL DER WOCHE

In Deutschland nutzen zwischen 8,3 Mio. und 11,2 Mio. Menschen Pinterest jeden Monat. Dieses Reichweitenpotenzial ergibt sich aus dem neuen Pinterest-Anzeigenmanager. Weitere Zahlen zur Plattform wurden hier zusammengefasst. >>> futurebiz.de
 

INFOGRAFIK DER WOCHE

In 60 Sekunden passiert im Internet eine ganze Menge. Was genau und wie sich die Zahlen im Vergleich zu 2018 geändert haben, zeigen die Infografiken von Lori Lewis. >>> allaccess.com




Das könnte Sie auch interessieren