Social Media-Experten 13.12.2012, 10:46 Uhr

Das waren die Highlights, das werden die Trends

Was bewegte die Social Media-Gemeinde in diesem Jahr? Was waren die größen Aufreger, was die größten Überraschungen? INTERNET WORLD Business hat sieben Experten zu ihren ganz persönlichen Highlight-Momenten 2012 sowie zu den Trends 2013 befragt. Nicht alle sehen optimistisch in die Zukunft.
Von Facebooks lang ersehntem Börsengang und dem ernüchternden Resultat, über Google+ Bemühen endlich Fuß zu fassen, bis hin zu neuen Twitter-Prominenzen wie Oliver Kahn, Peter Altmaier oder sogar dem Papst:  Fest steht - in der Social Media-Welt war 2012 einiges los.
Ein Schlagwort war auch virales Marketing: Das Verbreiten von Video-Content im Social Web konnte sich auch bei deutschen Werbungtreibenden als feste Größe etablieren und verspricht viel Werbepotenzial für 2013.
Wir haben sieben Experten befragt, was die Highlights 2012 waren und geben Ausblicke, was sich 2013 ändern könnte – oder zumindest ändern sollte.
  • Matthias Berger (Berger Baader Hermes): "Pinterest und Instagram erfanden Usability neu"
  • Thomas Port (SevenOne Media): "Der Trubel um Youtube Original-Channels ist überzogen"
  • Jörg Meyer (Zattoo): "Großen Respekt für die Red Bull Stratos Mission"
  • André Gebel (Coma): "Die Budgets werden stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet"
  • Stephan Horvath (Draftfcb München): "Social Media ist endlich in den Unternehmen angekommen"
  • Conrad Caine (Conrad Caine GmbH): "2013 bringt eine Entzauberung von Social Media"
  • Olaf Kroll (Unruly): "2012 wurde Social Video Advertising in Deutschland zur festen Größe"

"Pinterest und Instagram erfanden Usability neu"

Matthias Berger, Managing Partner bei Berger Baader Hermes aus München auf die Frage:
Was hat genervt? Was beeindruckend?
"Der enttäuschende Versuch von Google+ Fuß zu fassen, was aber nur über die Erpressung der Suchergebnisrelevanz zu gelingen scheint. Absolut beeindruckend ist das internationale Wachstum von Pinterest und Instagram, die die Usability und Informationsvermittlung neu erfanden – an dem sich nun viele Website-Redesigns orientieren."
Weiter zu:
  • Matthias Berger (Berger Baader Hermes): "Pinterest und Instagram erfanden Usability neu"
  • Thomas Port (SevenOne Media): "Der Trubel um Youtube Original-Channels ist überzogen"
  • Jörg Meyer (Zattoo): "Großen Respekt für die Red Bull Stratos Mission"
  • André Gebel (Coma): "Die Budgets werden stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet"
  • Stephan Horvath (Draftfcb München): "Social Media ist endlich in den Unternehmen angekommen"
  • Conrad Caine (Conrad Caine GmbH): "2013 bringt eine Entzauberung von Social Media"
  • Olaf Kroll (Unruly): "2012 wurde Social Video Advertising in Deutschland zur festen Größe"

"Der Trubel um Youtube Original-Channels ist überzogen"

Thomas Port, Geschäftsführer SevenOne Media, auf die Frage:
Was ist derzeit total überwertet?
"Der Trubel, der um die YouTube Original-Channels veranstaltet wird, ist einfach nicht nachvollziehbar. Da wird ein Thema schnell gehypt, aber nicht nachhaltig umgesetzt. Fakt ist doch, dass YouTube 60 bis 70 Prozent der Original-Channels nach einem Jahr schon wieder einstellt und sich viele Kanalbetreiber über die mangelnde Unterstützung durch YouTube beklagen. Erfolgsgeschichten sehen anders aus."
Weiter zu:
  • Matthias Berger (Berger Baader Hermes): "Pinterest und Instagram erfanden Usability neu"
  • Thomas Port (SevenOne Media): "Der Trubel um Youtube Original-Channels ist überzogen"
  • Jörg Meyer (Zattoo): "Großen Respekt für die Red Bull Stratos Mission"
  • André Gebel (Coma): "Die Budgets werden stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet"
  • Stephan Horvath (Draftfcb München): "Social Media ist endlich in den Unternehmen angekommen"
  • Conrad Caine (Conrad Caine GmbH): "2013 bringt eine Entzauberung von Social Media"
  • Olaf Kroll (Unruly): "2012 wurde Social Video Advertising in Deutschland zur festen Größe"

"Großen Respekt für die Red Bull Stratos Mission"

Jörg Meyer, Vice President im Bereich Content and Consumer beim Internet-TV-Anbieter Zattoo, auf die Frage: 
Was war 2012 beeindruckend und war ist derzeit total überwertet?
"Ich habe größten Respekt für die Red Bull Stratos Mission als weltweites mediales und wissenschaftliches Großereignis. Für derzeit total überbewertet halte ich die IPOs/Verkäufe/Bewertungen von amerikanischen Social Networks."
Weiter zu:
  • Matthias Berger (Berger Baader Hermes): "Pinterest und Instagram erfanden Usability neu"
  • Thomas Port (SevenOne Media): "Der Trubel um Youtube Original-Channels ist überzogen"
  • Jörg Meyer (Zattoo): "Großen Respekt für die Red Bull Stratos Mission"
  • André Gebel (Coma): "Die Budgets werden stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet"
  • Stephan Horvath (Draftfcb München): "Social Media ist endlich in den Unternehmen angekommen"
  • Conrad Caine (Conrad Caine GmbH): "2013 bringt eine Entzauberung von Social Media"
  • Olaf Kroll (Unruly): "2012 wurde Social Video Advertising in Deutschland zur festen Größe"

"Die Budgets werden stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet"

André Gebel, Vorstand Beratung & Strategie bei Coma, Agentur für digitales Marketing aus München, auf die Frage:
Was kommt 2013?
"In 2013 wird das Thema ROI von Social Media zunehmend wichtiger, was aber ein gutes Zeichen ist. Beweist es doch, dass Facebook & Co. mittlerweile ein gleichwertiger Kanal zu TV & Co. geworden ist. Die Honorarmodelle für Online-Agenturen werden sich gewaltig ändern. Die strategische Kompetenz wird immer mehr abgefragt und das reine Projektgeschäft tritt in den Hintergrund. Wir haben immer mehr Verträge, wie sie in der Klassik üblich sind. Zudem werden die Budgets immer stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet. Dadurch verlieren klassische Bannerkampagnen deutlich an Bedeutung. Auch Mobile Websites werden vermehrt abgelöst durch Apps im Mix mit Responsive Websites, die auf allen Endgeräten laufen."
Weiter zu:
  • Matthias Berger (Berger Baader Hermes): "Pinterest und Instagram erfanden Usability neu"
  • Thomas Port (SevenOne Media): "Der Trubel um Youtube Original-Channels ist überzogen"
  • Jörg Meyer (Zattoo): "Großen Respekt für die Red Bull Stratos Mission"
  • André Gebel (Coma): "Die Budgets werden stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet"
  • Stephan Horvath (Draftfcb München): "Social Media ist endlich in den Unternehmen angekommen"
  • Conrad Caine (Conrad Caine GmbH): "2013 bringt eine Entzauberung von Social Media"
  • Olaf Kroll (Unruly): "2012 wurde Social Video Advertising in Deutschland zur festen Größe"

"Social Media ist endlich in den Unternehmen angekommen"

Stephan Horvath, President bei der Agentur Draftfcb München, auf die Frage:
Was war 2012?
"Für mich war 2012 ganz klar das Jahr, in dem Social Media endlich auch in den Unternehmen als Bestandteil ganzheitlicher Marketingstrategien angekommen ist. Entsprechend heißt die nächste Aufgabe: Wie können Unternehmen Daten auf den sozialen Plattformen gezielt sammeln und die gewonnenen Informationen gewinnbringend einsetzen. 'Big Data' wird damit in 2013 zu einem Kernthema und bestimmend für Marketingstrategien der Zukunft."
Weiter zu:
  • Matthias Berger (Berger Baader Hermes): "Pinterest und Instagram erfanden Usability neu"
  • Thomas Port (SevenOne Media): "Der Trubel um Youtube Original-Channels ist überzogen"
  • Jörg Meyer (Zattoo): "Großen Respekt für die Red Bull Stratos Mission"
  • André Gebel (Coma): "Die Budgets werden stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet"
  • Stephan Horvath (Draftfcb München): "Social Media ist endlich in den Unternehmen angekommen"
  • Conrad Caine (Conrad Caine GmbH): "2013 bringt eine Entzauberung von Social Media"
  • Olaf Kroll (Unruly): "2012 wurde Social Video Advertising in Deutschland zur festen Größe"

"2013 bringt eine Entzauberung von Social Media"

Conrad Caine, Gründer und Geschäftsführer der Agentur Conrad Caine, auf die Frage:
Was kommt 2013?
"Im nächsten Jahr werden wir verstärkt eine 'Entzauberung' von Social Media erleben. Die Kunden sind im Umgang mit Social Media erwachsener geworden, sie emanzipieren sich und haben gewisse Ansprüche. Unternehmen und Marken müssen viel mehr tun, um ihre Reputation und Glaubwürdigkeit aufrecht zu halten, kleine und lustige Social Media Aktivitäten reichen da nicht mehr aus."
Weiter zu:
  • Matthias Berger (Berger Baader Hermes): "Pinterest und Instagram erfanden Usability neu"
  • Thomas Port (SevenOne Media): "Der Trubel um Youtube Original-Channels ist überzogen"
  • Jörg Meyer (Zattoo): "Großen Respekt für die Red Bull Stratos Mission"
  • André Gebel (Coma): "Die Budgets werden stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet"
  • Stephan Horvath (Draftfcb München): "Social Media ist endlich in den Unternehmen angekommen"
  • Conrad Caine (Conrad Caine GmbH): "2013 bringt eine Entzauberung von Social Media"
  • Olaf Kroll (Unruly): "2012 wurde Social Video Advertising in Deutschland zur festen Größe"

"2012 wurde Social Video Advertising in Deutschland zur festen Größe"

Olaf Kroll, Geschäftsführer beim Social Video Adverting-Anbieter Unruly Media Deutschland, auf die Frage:
Was war 2012, was kommt 2013?
"2012: Social Video Advertising wird auch in Deutschland zur festen Größe. 2013: Noch viel mehr davon. Längere, kreativere Werbevideos, die den User abholen und einbeziehen. Durch Social Media und Social Video Advertising entwickelt sich Werbung langsam davon weg, etwas zu sein das wir am liebsten vermeiden wollen, hin zu etwas das wir gerne sehen und mit unseren Freunden teilen."  
Weiter zu:
  • Matthias Berger (Berger Baader Hermes): "Pinterest und Instagram erfanden Usability neu"
  • Thomas Port (SevenOne Media): "Der Trubel um Youtube Original-Channels ist überzogen"
  • Jörg Meyer (Zattoo): "Großen Respekt für die Red Bull Stratos Mission"
  • André Gebel (Coma): "Die Budgets werden stärker von Online Klassik in Social Media geshiftet"
  • Stephan Horvath (Draftfcb München): "Social Media ist endlich in den Unternehmen angekommen"
  • Conrad Caine (Conrad Caine GmbH): "2013 bringt eine Entzauberung von Social Media"
  • Olaf Kroll (Unruly): "2012 wurde Social Video Advertising in Deutschland zur festen Größe"



Das könnte Sie auch interessieren