Maggi lässt Facebook-Fans kochen 25.05.2011, 13:53 Uhr

Die eigene Fertiggericht-Kreation im Supermarkt

Maggi ruft auf Facebook dazu auf, eine neue Geschmacksrichtung des Mikrowellen-Gerichts topfinito zu entwickeln, die im Jahr 2012 in den Verkauf gehen soll. Mit der Kampagne unter dem Motto "Konfiguriere, tune, mach' es selbst" will der Hersteller den Bekanntheitsgrad der topfinito-Produkte steigern.
Maggi lässt Facebook-Fans kochen
Facebook-Nutzer können ihre eigene topfinito-Kreation mit dem sogenannten topfinito-Konfigurator auf der Facebook-Seite des Maggi Kochstudios erstellen. Dazu werden verschiedene Zutaten ausgewählt, die am Schluss um eine weitere Spezialzutat erweitert werden können. Die so entstehenden Gerichte können die User dann zum Voting frei geben und auf ihrer eigenen Pinnwand posten, um Freunde darauf aufmerksam zu machen und sie um ihre Stimme für die eigene Kreation zu bitten.
Am Schluss werden die zehn Rezeptideen mit den meisten Fans von der Maggi-Jury bewertet, die drei Finalisten auswählt. Diese drei werden im nächsten Schritt von Maggi mit einem Budget ausgestattet, um mit Facebook Engagement-Ads auf weiteren Stimmenfang zu gehen. Wer schließlich die meisten Fans zählen kann, gewinnt und kann seine topfinito-Kreation ab 2012 im Supermarkt bewundern und kaufen.
Die neue Maggi-Kampagne wurde von der Frankfurter Agentur Neue Digitale/Razorfish konzipiert und soll die Zielgruppe berufstätige Single-Männer, die als besonders internetaffin gelten, dort ansprechen, wo sie aktiv ist. Bei der Aktion werden Social und Paid Media miteinander verknüpft, indem über Banner die Zielgruppe auf Facebook zur Kampagne gelenkt werden soll.



Das könnte Sie auch interessieren