YouTube, CNN und Buzzfeed planen Video-Kanal 29.05.2013, 10:29 Uhr

Drei Eigenproduktionen pro Woche

Die Portale YouTube, CNN und der Internet-Publisher Buzzfeed arbeiten offenbar an einem gemeinsamen Kanal für Web-Videos. Der "CNN BuzzFeed" soll auf CNN-Nachrichten basieren, die Clips will BuzzFeed auf sozialen Netzwerken verteilen. Geplant sind drei Eigenproduktionen pro Woche.
Aller guten Dinge sind drei: Youtube, CNN und BuzzFeed, ein Online-Dienst, der Themen im Internet findet und tagesaktuell publiziert, planen offenbar eine Zusammenarbeit. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll ein Web-Kanal ins Leben gerufen werden, der auf Googles Video-Plattform abrufbar sein und mit News des amerikanischen Fernsehsenders CNN bestückt werden soll. Die Nachrichten sollen sich sowohl aus aktuellem Tagesgeschehen wie auch aus Archiv-Content zusammensetzen und auch auf CCN.com zu sehen sein. In Planung sind drei Eigenproduktionen pro Woche.
BuzzFeed will dabei für die Verteilung der Clips auf sozialen Netzwerken sorgen. Ziel des Internet-Publishers ist es, mit der Kooperation zum neuen Anlaufziel für Nachrichten bei jungen Erwachsene zwischen 18 und 34 Jahren zu werden - eine bei Werbungtreibenden sehr beliebte Zielgruppe. Laut Jon Steinberg, COO bei BuzzFeed, soll in den nächsten zwei Jahren ein niedriger achtstelliger Betrag in den Aufbau der Plattform investiert werden.
Anfang dieses Monats hatte BuzzFeed bereits eine eigene Business-Sparte auf seine Website integriert, um die eigenen Social-Media-Verbreitungskanäle auch mit Seiten wie LinkedIn ergänzen zu können.



Das könnte Sie auch interessieren