Social Advertising Guide 29.11.2017, 11:04 Uhr

9 Tipps für eine erfolgreiche Weihnachtskampagne auf Facebook

Was können Unternehmen aus den Learnings des vergangenen Jahres für diesjährige Weihnachtskampagnen auf Facebook mitnehmen? Neun Tipps für erfolgreiche Xmas-Aktionen auf dem Social-Media-Netzwerk.
(Quelle: shutterstock.com/MichaelJayBerlin)
Weihnachtszeit ist Werbezeit: Für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft spielt Social Advertising eine wichtige Rolle - vor allem auf Facebook. Andrea Fusenig, Marketing-Managerin beim amerikanischen Social-Media-Experten Sprinklr, leitet aus den Erkenntnissen von 2016 Tipps für eine erfolgreiche Facebook-Weihnachtskampagne 2017 ab.

Learnings aus dem Weihnachtsgeschäft 2016

Facebook hat die Verhaltensweisen seiner User im vergangenen Jahr intensiv analysiert. Dadurch lassen sich wertvolle Erkenntnisse für diesjährige Weihnachtskampagnen ableiten:
  • Mobile Shopping wächst: 2016 wurde erstmals mehr über mobile Endgeräte eingekauft als über Desktop. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der Konsumenten, die ihre Weihnachtseinkäufe hauptsächlich mit Mobilgeräten tätigen, um durchschnittlich 30 Prozent.

  • Junge Erwachsene shoppen lieber online: Vor allem 18- bis 34-Jährige erledigen ihre Weihnachtseinkäufe gerne online und über ihr Smartphone. Die Generation 50+ hingegen tätigt ihren Weihnachtseinkauf immer noch hauptsächlich im Geschäft.

  • Freizeit ist Shopping-Zeit: 35 Prozent der Befragten erledigen ihre Einkäufe in ihrer Freizeit. Es ist also zu erwarten, dass mehr Einkäufe am Wochenende getätigt werden - diese nehmen in der Weihnachtssaison von Wochenende zu Wochenende zu.

  • Black Friday und Cyber Monday werden relevanter: Die Mega-Shopping-Tage breiten sich immer weiter aus. Mittlerweile nutzt jede dritte Person weltweit diese Tage, um rabattierte Produkte zu erwerben.

  • Facebook als Inspirationsquelle: 49 Prozent der Befragten weltweit gaben an, sich durch Facebook beim Geschenkekauf beeinflussen respektive inspirieren zu lassen - zu 40 Prozent auf einem Mobilgerät.

  • Mobile-First-Shopper starten Weihnachtseinkauf im Oktober: In Deutschland gehören Mobile-First-Shopper zu den frühen Käufern. Sie beginnen ihre Weihnachtsshopping-Saison bereits im Oktober.

  • Sparen beim Online Shopping: Deutsche Mobile-First-Shopper nutzen Online Shops, um Zeit zu sparen und das beste Angebot zu finden. Dabei gehört der Online-Erwerb mit Abholung im Geschäft zu ihren Präferenzen. Zudem achten sie auf Gratis-Geschenke, Coupons, versandkostenfreie Lieferung und klassische Rabatte.

9 Tipps für eine erfolgreiche Weihnachtskampagne

Um auf Facebook erfolgreiche Kampagnen zu schalten, sollten Unternehmen also Folgendes beachten:
  1. Auf Mobile optimieren: Alle Kanäle und Aktionen sollten reibungslos auf mobilen Endgeräten genutzt und angezeigt werden können. Ein komplizierter Kaufvorgang reicht aus, um Kunden an die Konkurrenz zu verlieren.

  2. Ziele setzen: Klare Ziele definieren den Anzeigenmix und ermöglichen eine genaue Erfolgskontrolle. Mögliche Ziele sind: Leads zu generieren, den Umsatz auf der Webseite zu steigern oder die Markenbekanntheit zu erhöhen.

  3. Klare Zielgruppe definieren: Facebook ermöglicht eine exakte Zielgruppen-Definition. So können relevante und wirklich am Produkt interessierte Personen erreicht und das Budget optimal eingesetzt werden.

  4. Kampagne testen: Vor dem Kampagnen-Launch lohnt es sich, verschiedene Inhalte und Formate bei der Zielgruppe zu testen. Sinnvoll sind Split-Tests, um zu analysieren, welche Videos, Bilder oder Call-to-Actions die meisten Klicks generieren.

  5. Produktkatalog optimieren: Vor dem Start der Kampagne sollte sichergestellt werden, dass der digitale Produktkatalog für Facebook optimiert ist und den Vorgaben entspricht - besonders für Dynamic Ads.

  6. Online und Offline verbinden: Unternehmen sollten die Möglichkeit des mobilen Kaufs und der Abholung im Geschäft miteinander verknüpfen und für entsprechende Anreize beispielsweise durch Rabatte oder Gratis-Zugaben sorgen.

  7. Facebook-Pixel verwenden: Facebook-Pixel ist ein Code, der im Header der Webseite platziert werden kann, um die Aktivitäten von Webseitenbesuchern und damit die Effizienz der Kampagne messen zu können. So können Conversions nachverfolgt und neue, relevante Zielgruppen erstellt werden.

  8. Kampagne analysieren: Facebook bietet unterschiedliche Messlösungen für Werbekampagnen: Es ist möglich, nach Zielgruppen-, Marken- und Vertriebsresultaten zu messen. Je nach Anzeigenart stehen unterschiedliche Messwerte zur Verfügung.

  9. Post-Weihnachtszeit nutzen: Laut einer Facebook-Befragung gehen 45 Prozent der Käufer bewusst im Januar auf Online-Shoppingtour, um von zusätzlichen Rabatten zu profitieren. Dieses Potenzial sollten Unternehmen nicht ungenutzt lassen.
Facebook bietet zahlreiche Möglichkeiten, um erfolgreiche Weihnachtskampagnen umzusetzen. Dabei ist es wichtig, sich klare Ziele für die Weihnachtssaison zu setzen, um den Erfolg messen zu können. Auch außerhalb der Weihnachtszeit ist es das wohl wichtigste Erfolgskriterium für Kampagnen, eine reibungslose mobile Customer Journey zu gewährleisten und den Kunden immer in den Mittelpunkt zu stellen.



Das könnte Sie auch interessieren