INTERNET WORLD Logo Abo

Datenschutzbedenken WhatsApp-Update macht Online-Status sichtbar

WhatsApp.com
WhatsApp.com

WhatsApp hat kürzlich seine App aktualisiert. Doch bei dem Update gingen offenbar die individuellen Datenschutzeinstellungen verloren.

WhatsApp-Nutzer aufgepasst: Bei der letzten Aktualisierung der Kommunikationsanwendung wurden offenbar die Datenschutzeinstellungen zurückgesetzt. Für die User bedeutet dies, dass ihr Online-Status automatisch öffentlich einsehbar ist. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Innerhalb der Datenschutzeinstellungen können die Nutzer unter anderem festlegen, ob und welcher ihrer Kontakte angezeigt wird und wann sie zuletzt online in der App aktiv waren. Anwender, die diese Funktion ausgeschaltet hatten, fanden ihren Online-Status nach dem Software-Update plötzlich öffentlich angezeigt. Diese Zurücksetzung auf die Standardeinstellung betrifft sowohl die Android- als auch die iOS-App von WhatsApp.

Dies sind übrigens nicht die ersten Sicherheitsvorwürfe gegen WhatsApp. Im März 2014 war bekannt geworden, dass die Nachrichten der App über die SD-Karte des Nutzergeräts theoretisch zugänglich sind. Dennoch erfreut sich die von Facebook aufgekaufte Messenger-App größter Beliebtheit. So wuchs die Nutzerzahl von WhatsApp allein zwischen April und August 2014 um 100 Millionen User auf 600 Millionen an.

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

Und wer mehr als nur Theorie möchte: Am 19. und 20. Oktober findet in Hamburg die Social Media Conference statt: >> Mehr Infos und Tickets
Das könnte Sie auch interessieren