INTERNET WORLD Business Logo Abo
Zielgruppe

Neues Feature Twitter-Targeting von Muttertag bis WM-Finale

Shutterstock.com/nasirkhan
Shutterstock.com/nasirkhan

Bei der Verbreitung aktueller Ereignisse ist Twitter besonders gefragt. Advertiser, die ihre Kampagnen mit bestimmten Events verbinden wollen, können dazu nun die Funktion "Event Targeting" nutzen.

Ein neues Targeting-Feature bei Twitter erlaubt Werbekunden, ihre Ads an Zielgruppen auszuliefern, die auf dem Netzwerk Live-Events verfolgen. Mit drei Tools will es Twitter seinen Kunden erleichtern, die Events einzuplanen, Kampagnen zu kreieren und ihre potentielle Zielgruppe zu analysieren.

Ein Überblick in anstehende Events

Twitter.com

Ein Event-Kalender gibt dazu den Advertisern einen Überblick über anstehende globale, sowie einige länderspezifische Ereignisse in den Märkten USA, Großbritannien, Frankreich, Brasilien und Japan. Über Filterfunktionen lassen sich die passenden Events individuell identifizieren. Diese sind bereits im Einzelnen mit Analysedaten versehen, die den Werbekunden Einblick in Reichweite, Gerätenutzung und Geschlecht der Zielgruppe geben und damit eine bessere Kampagnenabstimmung ermöglichen sollen.

Mit nur einem Klick können dann Kampagnen eingestellt werden. Andere Targeting-Optionen, zum Beispiel Sprache, Geschlecht und Gerätetyp, sind dabei beliebig kombinierbar. Das Event-Targeting ist für alle Advertiser weltweit jetzt freigegeben worden, gab Twitter in seinem Firmenblog bekannt.

Vor knapp drei Wochen hatte Twitter zuletzt seine Audience Insights aktualisiert, um die Zielgruppendefinierung zu verbessern. Speziell für App-Entwickler brachte Twitter im Juni 2015 das Targeting auf App-Daten-Basis heraus.

Das könnte Sie auch interessieren