INTERNET WORLD Business Logo Abo

Tailored Audiences Twitter-Targeting nach App-Aktivitäten

Shutterstock.com/nasirkhan
Shutterstock.com/nasirkhan

Twitter stellt das Feature "Tailored Audiences" vor: Werbekunden können nun gezielt Anzeigen basierend auf Informationen über die Anwendungen, die die Nutzer installiert haben, ausliefern lassen.

Nur zwei Wochen nach der Bekanntgabe, dass Twitter Informationen über die auf Nutzergeräten installierten Apps sammelt, ist die neue Targeting-Option bereits weltweit verfügbar. Ab sofort können Werbekunden ihre Anzeigen auf der Basis der erfassten Daten zielgerichtet ausliefern lassen.

Die neue Funktionalität ist tiefergehend als zunächst angenommen. So verfügt Twitter dank des App-Tracking nicht nur über Informationen darüber, welche Anwendungen auf dem Smartphones installiert sind, sondern auch, bei welchen sich der Nutzer registriert oder innerhalb welcher er bereits einen Kauf getätigt hat. Für die Werbekunden ergeben sich daraus interessante Ansatzpunkte. So könnte beispielsweise Usern gezielt Sonderaktionen eingeblendet werden oder sie könnten daran erinnert werden, sich für eine Anwendung zu registrieren.

"Mit Tailored Audiences auf der Basis der mobilen Apps können verschiedene maßgeschneiderte Zielgruppen kombiniert werden", erklärt  Group Product Manager Kelton Lynn im Twitter-Firmenblog. "Die neuen Daten erlauben damit neue Remarketing-Strategien zur Maximierung der Kampagnenreichweite und -effektivität."

Allerdings bleibt auch den Twitter-Nutzern nach wie vor die Möglichkeit, sich aus dem Targeting-Programm auszuklinken. Opt-out-Optionen bestehen sowohl spezifisch für die Tailored Ads als auch für interessen basierte Werbung allgemein.

Das könnte Sie auch interessieren