INTERNET WORLD Business Logo Abo
Twitter auf dem Smartphone

Für Entwickler und Unternehmen Tweet-Geschichte: Twitter launcht Archiv-Abo

shutterstock.com/ Bloomua
shutterstock.com/ Bloomua

Mit einem neuen Bezahlprodukt will Twitter Entwicklern und Unternehmen Zugriff auf ihre Tweet-Geschichte geben. Das Twitter-Archiv beinhaltet alle Tweets von den Anfängen im Jahr 2006 bis heute.

Erst kürzlich hatte Twitter die Premium API freigegeben, die Nutzern die Suche innerhalb aller auf Twitter veröffentlichten Tweets der vergangenen 30 Tage ermöglicht. Nun geht Twitter mit einem neuen Angebot einen Schritt weiter: In seinem Firmenblog stellt Twitter die sogenannte Full Archive Search vor, die Zugriff auf das gesamte Twitter-Archiv bis 2006 erlaubt. Ähnlich wie beim 30-Tage-Archivzugriff gibt es auch beim Gesamtarchiv die Möglichkeit, komplexe Suchanfragen zu stellen und mehr Tweets pro Suche abzugreifen als bei der Standardsuche. Den Suchservice lässt sich Twitter jedoch über ein Abo bezahlen.

Einblicke in Kundeninteraktion

Was für reguläre User nur Spielerei sein dürfte, könnte Unternehmensnutzern interessante Einblicke in ihre Kundeninteraktion bieten. So ist denkbar, über das Archiv nachzuverfolgen, wie sich die Kundeneinstellung zu einer Marke oder einem Produkt über die Zeit gewandelt hat. Für Unternehmensnutzer dürfte ein Archiv-Abo aber auch deshalb interessant sein, weil darüber der Zugriff auf das Premium-Konto-Dashboard möglich ist. Dieses wiederum bietet Einblicke in Kontonutzung, aber auch Kollaborations-Tools für Mitarbeiter.

Zum Start können die Entwickler Twitters Archiv-Abo testen: Bis zu 50 Suchanfragen pro Monat sind dabei erlaubt. Der Preis des Abonnements richtet sich ansonsten nach Anzahl der Suchanfragen und startet mit 99 US-Dollar pro Monat für ein 100-Suchanfragen-Paket.

Vor wenigen Tagen hatte Twitter seine "Moments" für Sponsoren geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren