INTERNET WORLD Logo Abo
Erste Statisiken für Vine

Erste Statisiken für Vine "Soziales" Video läuft gut

Vor einer Woche stellte Twitter seinen Videodienst Vine vor. Die Video-Sharing-App wurde von der Nutzerschaft gut angenommen. Im App Store ist sie bereits unter den zehn beliebtesten kostenlosen Apps.

Ein guter Start für Twitters neue App Vine: Innerhalb der Kategorie "Social" steht die Video-Sharing-Anwendung im App Store auf Platz eins. Laut Analytics-Anbieter Keyhole ist Vine mittlerweile doppelt so beliebt wie die bisher am meisten genutzte Video-Sharing-App für den Kurznachrichtendienst Twitter, Socialcam. So kam die Hälfte aller Videos, die innerhalb der vergangenen sieben Tage auf Twitter eingebunden wurden, über Vine: Während über Vine etwa 243.000 Clips verlinkt wurden, brachte Socialcam nur 120.000 Videolinks ins Netzwerk.

Für den steilen Erfolgskurs von Vine ist nicht zuletzt Besitzer Twitter verantwortlich: Das Netzwerk preiste seine neue Akquisition vergangene Woche heftig bei seinen Mitgliedern an. Die Vine-Clips erscheinen als kurze Nutzervideos in endloser Rotation in den Nutzerbeiträgen. Die Tools für Aufnahme und Bearbeitung sind dabei absichtlich simpel gehalten.

Das könnte Sie auch interessieren