INTERNET WORLD Business Logo Abo
Twitter kauft Blogging-Plattform Posterous

Twitter kauft Blogging-Plattform Posterous Sharing-Spezialisten fürs Netzwerk

Was will Twitter mit einer Verteiler- und Blogging-Plattform? Das Kurzmitteilungsnetzwerk legt sich Posterous zu und verleibt sich damit ein erfahrenes Entwicklerteam ein, das in ähnlicher Mission unterwegs ist wie Twitter.

Die Einzelheiten des Deals wurden nicht bekannt gegeben, aber Twitter freut sich in einem Beitrag im Twitter-Firmenblog  über die Übernahme der Blogging-Plattform Posterous. Entwickler, Produktmanager und andere Posterous-Mitarbeiter werden in die Twitter-Organisation übergehen und dabei helfen, Schlüsselentwicklungen voranzutreiben.

"Wir gucken uns immer nach talentierten Leuten um, die die Leidenschaft und Persönlichkeit besitzen, zu Twitter zu kommen. Übernahmen haben uns die Leute und Technologie verschafft, die es uns ermöglichen, ein besseres Twitter für euch schneller zu bauen." Laut Posterous soll das Angebot des Blogging-Portals zunächst unverändert weiterlaufen.

In der Vergangenheit hatte Posterous in mehreren Finanzierungsrunden über zehn Millionen US-Dollar eingesammelt. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet. Zuletzt hatte Twitter im Januar 2012 das Web-Security-Start-up Dasient übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren