INTERNET WORLD Logo Abo
Finanzierungsrunde bei Twitter?

Twitter ist sieben Milliarden US-Dollar wert Investoren reißen sich um Anteile

Mit Hilfe von privaten Investoren treibt Twitter sein Wachstum voran. In einer neuen Finanzierungsrunde sollen noch einmal Hunderte Millionen US-Dollar hinzukommen. Damit könnte der Kurznachrichtendienst auf sieben Milliarden US-Dollar bewertet werden.

Andere Unternehmen versuchen es über den Börsengang, Twitter stockt dagegen über Investitionen von privaten Anlegern seine Finanzmittel auf: Nach Informationen des Wall Street Journal verhandelt der Kurznachrichtendienst mit Investoren über eine neue private Finanzierungsrunde. Welche Investment-Unternehmen an der Kapitalrunde beteiligt sind, ist bisher nicht bekannt.

Twitter könnte mit der neuen Finanzierungsrunde weitere Millionen an frischem Kapital einsammeln. Damit soll nach Informationen der Zeitung das Unternehmen mit mehr als sieben Milliarden US-Dollar bewertet werden. Nach der letzten Finanzierungsrunde im Dezember 2010 wurde Twitter auf 3,7 Milliarden US-Dollar bewertet. Damals hatte das Unternehmen 200 Millionen US-Dollar an Kapitaleinlagen vom Investment-Unternehmen Kleiner Perkins eingesammelt. Einige Finanzanalysten gingen zuletzt jedoch schon davon aus, dass Twitter noch deutlich unterbewertet sei. Einen tiefgehenden Einblick in die Finanzlage gestattet der Microblogging-Dienst jedoch nicht.

Twitter hält sich damit von der Börsen-Euphorie fern, die gegenwärtig die Web 2.0-Gemeinde erfasst hat: Vor wenigen Tagen reichte der Social-Game-Entwickler Zynga den Antrag auf Börsenzulassung ein. Seit Mai 2011 wird das Karrierenetzwerk LinkedIn an der Börse gehandelt, und Anfang Juni 2011 startete das Gutscheinportal Groupon seinen Run auf die Börse. Auch Facebook steht schon in den Startlöchern zum Börsengang.

Das könnte Sie auch interessieren