INTERNET WORLD Business Logo Abo
Social Media

Stimmung im Netz Social Media Monitoring: Wichtige Tool-Anbieter und 10 wertvolle Tipps

Shutterstock/quka
Shutterstock/quka

Ein kontinuierliches Social Media Monitoring hilft Unternehmen, Zielgruppen zu verstehen und Trends rechtzeitig zu erkennen. Es ist zudem ein Frühwarnsystem, wenn Stimmungen kippen. 10 Tipps, die Sie beachten sollten. Dazu: Übersicht über wichtige Tool-Anbieter.

Wer die Kunden in den Mittelpunkt seiner geschäftlichen Anstrengungen stellt, muss ihre Bedürfnisse kennen. In den sozialen Medien äußern Konsumenten Wünsche, Lob, Kritik, Kaufabsichten oder zeigen Interesse an bestimmten Themen. Die von den Nutzern in diesen Netzwerken generierte Inhalte können mithilfe von Social Media Monitoring Tools erfasst und auswertet werden. Um auch den Kontext der Äußerungen zu verstehen, sollte bei der Tool-Auswahl darauf geachtet werden, dass die Lösungen in der Lage sind, Tonalitäten zu erkennen. Nur so ergibt sich ein schlüssiges Gesamtbild zu den Meinungen und Interessen der Konsumenten. Auch Branchen-Trends und Wettbewerber lassen sich auf diese Weise analysieren.

Social Commerce: gezielt Ratings und Reviews überwachen

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren