INTERNET WORLD Business Logo Abo
Snapchat

Vorbereitungen auf IPO? Snapchat will an die Börse

Shutterstock.com/360b
Shutterstock.com/360b

Ein bisschen Kapital kann jedes Unternehmen gut gebrauchen - und Snap, Eigner der beliebten App Snapchat, will dieses über die Umwandlung in ein börsennotiertes Unternehmen einsammeln.

Die letzte Finanzierungsrunde war offenbar noch nicht genug für Snapchat. Nach Informationen des Wall Street Journal bereitet die Mutterfirma Snap jetzt bereits einen Börsengang vor, der dem Unternehmen kräftig Kapital in die Kassen spülen würde.

Mit rund 150 Millionen täglichen Nutzern (DAU) und einem projizierten Umsatz von einer Milliarde US-Dollar im Jahr 2017, dürfte das Unternehmen für Anleger interessant sein. Der Börsengang könnte die Bewertung von Snap auf 25 Milliarden US-Dollar und mehr heben - und Snap mit den nötigen Finanzen ausstatten, um die Entwicklung von Projekten wie die hauseigene Computerbrille “Spectacles” voranzutreiben.

Snapchat will kräftig wachsen, so viel steht fest. Im August 2016 war bekannt geworden, dass das Unternehmen eine millionenschwere Förderung aus einem Förderungsprogramm erhalten soll, mit Hilfe dessen die Chat-App Hunderte von Stellen in New York City schaffen will.

Das könnte Sie auch interessieren