INTERNET WORLD Business Logo Abo
Clubhouse-App auf Smartphone-Screen

Audio-App Clubhouse ist in den USA erstmals über Android verfügbar

Shutterstock/rafapress
Shutterstock/rafapress

Nach über einem Jahr steht die Hype-App Clubhouse erstmals als Beta-Version für Android zum Download bereit - vorerst jedoch nur in den USA.

Lange Zeit war Clubhouse den Nutzern des Apple-Betriebssystems iOS vorbehalten. Das ändert sich nun: Die Gründer Paul Davison und Rohan Seth gaben bekannt, dass die gehypte Social-Audio-App in den USA als Beta-Version für Android abrufbar ist.

Bald soll sie auch weltweit zum Download bereitstehen. Nutzer außerhalb der USA können sich im Moment über den Google Play Store für Clubhouse vorregistrieren und werden dann automatisch benachrichtigt, wenn die App in ihrem Land verfügbar ist.

"Wir glauben, dass sich Clubhouse mit Android vollständiger anfühlen wird. Wir sind allen Android-Nutzern da draußen so dankbar für ihre Geduld", heißt es in einem Blogbeitrag des Unternehmens. "Egal, ob Sie ein Creator, ein Club-Organisator oder jemand sind, der einfach nur schauen möchte, wir freuen uns so sehr, Sie in der Community willkommen zu heißen."

Auch Twitter launcht neue Audio-Funktion

Clubhouse ist inzwischen nicht mehr allein auf dem Markt: Mit Twitter Spaces setzt auch der Kurznachrichtendienst auf den Audio-Trend. Mit der neuen Funktion können Nutzer seit Kurzem Online-Talkrunden hosten und anhören.

Das könnte Sie auch interessieren