INTERNET WORLD Logo Abo
Metaverse

Analyse Ein Jahr nach Umbenennung: Hat sich Meta verzockt?

Schöne neue 3D-Welt. Meta setzt alles auf die eine Karte Metaverse. Geht Mark Zuckerbergs Zukunftsplanung auf?

Meta

Schöne neue 3D-Welt. Meta setzt alles auf die eine Karte Metaverse. Geht Mark Zuckerbergs Zukunftsplanung auf?

Meta

ls Mark Zuckerberg vor gut einem Jahr den Facebook-Konzern in Meta umbenannte und damit seine milliardenschwere Wette aufs Metaverse verkündete, war die Euphorie groß. Ein Jahr später macht sich Ernüchterung breit. Wieviel Zukunftspotenzial hat Meta noch? Eine Analyse.

Es ist wohl das weltweit einzige Firmen-Ranking, auf das ein Unternehmen, welches auf dem ersten Rang steht, nicht stolz sein kann: Die Website Layoffs.fyi trackt seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie die Zahl der Entlassungen bei Tech-Firmen. Rund 230.000 Jobs in mehr als 1.000 Techfirmen weltweit sind in 2022 bis Mitte/Ende November gekillt worden. Meta liegt auf Platz eins. Bei 11.000 Jobs hat CEO Mark Zuckerberg am 10. November Tabula rasa gemacht. Dahinter folgen Amazon (10.000 Entlassungen) und Booking.com (4375).

Die zweifelhafte Ehre kommt zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt: Vor rund einem Jahr hat sich Facebook in Meta umbenannt, um eben dieses zu pushen. Zuckerberg wollte ein Zeichen setzen, als er die Umbenennung Ende Oktober 2021 auf der Entwicklerkonferenz Facebook Connect ankündigte. Er wollte den Fokus weg von den sozialen Netzwerken auf das Metaverse legen. Eine milliardenschwere Wette.

12 Monate später folgt die Ernüchterung: Der massive Stellenabbau ist eines der wichtigen Puzzlestücke bei der Frage, ob es ein Fehler war, alles auf die eine Karte Metaverse zu setzen. Eine Analyse des Status Quo:

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren