INTERNET WORLD Logo Abo

US-Studie: Demographie in sozialen Netzwerken Weiblich, 37 Jahre, Facebook-Mitglied

Der durchschnittliche US-User in sozialen Netzwerken ist weiblich und 37 Jahre alt. Das sagt zumindest eine Studie des schwedischen Monitoring-Anbieters Pingdom, die die Demographie der amerikanischen Nutzer von 24 populären Social Media-Plattformen untersuchte.

Social Media ist entgegen vieler Vorurteile keineswegs die Domäne der Generation U 30. Das beweist eine Studie von Pingdom: Der durchschnittliche Nutzer der sozialen Netzwerke ist 36,9 Jahre alt. Mehr als die Hälfte der US-User (51 Prozent) stammt aus der Altersgruppe zwischen 25 und 44. Die Kategorie der 18- bis 24-jährigen ist mit 16 Prozent nur sehr schwach vertreten und lediglich fünf Prozent sind unter 17.

Größere Altersunterschiede gibt es innerhalb der 24 betrachteten Netzwerke. 79 Prozent aller Twitter-User sind älter als 35, beim Bildernetzwerk Pinterest sind es knapp 63 Prozent. Facebook hat mit 65 Prozent einen erstaunlich hohen Anteil an der Altersgruppe 35plus, den größten Prozentsatz gibt es allerdings beim Karrierenetzwerk LinkedIn: 79 Prozent der User sind älter als 35.  

Die jüngste Nutzerschaft unter den untersuchten Plattformen verzeichnet die Kunst-Community deviantArt. 69 Prozent der User sind unter 35, das Durchschnittsalter liegt bei knapp 29 Jahren. Die ältesten Mitglieder hat LinkedIn mit einem Durchschnittsalter von 44 Jahren. Im Vergleich dazu ist der Facebook-Nutzer im Durchschnitt 40,5 Jahre und der Twitter-User 37,3 Jahre alt. Gemessen an einer Pingdom-Studie von 2010 heißt das: Die durchschnittliche Nutzerschaft von Twitter wird zunehmend jünger, während die Durchschnitts-User auf Facebook älter werden.

Die Geschlechterverteilung in sozialen Netzwerken sehen Sie auf der nächsten Seite.

 

 

Frauen dominieren soziale Netzwerke

In Bezug auf die Geschlechterverteilung nutzen durchschnittlich mehr Frauen als Männer die sozialen Netzwerke: 48,5 Prozent sind männliche, 51,3 Prozent weibliche User. Dabei haben 17 der 24 betrachteten Seiten (71 Prozent) mehr weibliche als männliche Mitglieder. Die am stärksten von den Frauen dominierte Seite ist Pinterest mit 79 Prozent. Interessanterweise gibt es bei Twitter und Facebook die gleiche Geschlechterverteilung: 40 Prozent sind männlich, 60 Prozent sind weiblich.

Pingdom beleuchtete für die Studie die Demographie von 24 sozialen Netzwerken und Online Communitites wie Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest, Flickr, Myspace, Yelp, StumbleUpon oder Last.fm. Nicht berücksichtigt wurde Google Plus. Wie Pingdom erklärt, konnte das Tool "Double Click Ad Planner", das benutzt wurde, um die demographischen Daten auszuwerten, keine Daten für die Plattform finden.

Das könnte Sie auch interessieren