INTERNET WORLD Business Logo Abo
Webtrends startet Scoring-System für Facebook-Posts

Webtrends startet Scoring-System für Facebook-Posts Sehen, was ankommt

Welche Reichweite erzielt ein individueller Post auf Facebook? Zur Performance-Bewertung von Mitteilungen auf Unternehmensseiten im sozialen Netzwerk hat Webtrends nun das Tool Hoverstats gelauncht.

Das Werkzeug, das jeder Anbieter einer Facebook-Page nutzen kann, wird einfach über ein Plug-in für Google Chrome installiert und weist jedem Post eine Bewertung zwischen 1 und 100 zu, den so genannten Post Strength Indicator (PSI), der von Webtrends entwickelt wurde. Bei der Evaluierung werden Schlüsselindikatoren wie Vorlieben, Shares, Kommentare und Reichweite berücksichtigt. Der PSI zeigt die Gesamtreichweite der Postings auf Grund des erzielten Fan-Engagements an, so dass Unternehmen erkennen können, ob ihr Content die Fans und deren Freunde erreicht.

Webtrends nahm am Alphaprogramm von Facebook Pages Insights teil und hatte so Zugang zu den Daten der neuen Schnittstelle. Der für Webtrends Hoverstats entwickelte proprietäre PSI-Algorithmus ermittelt anhand öffentlich zugänglicher Informationen aus Posts auf Fanseiten, wie gut ein Beitrag Fans erreicht und wie er sich auf das Markenengagement der Verbraucher und die Reichweite der Marke auf Facebook auswirkt. "Mit unserem neuen PSI-Bewertungssystem helfen wir Facebook-Marketern dabei, Post für Post maßgeschneiderte Inhalte zu veröffentlichen, die die Fans gezielt erreichen und aktivieren", sagt Alex Yoder, Chief Executive Officer von Webtrends.

Versionen von Webtrends Hoverstats für andere Browser wie Internet Explorer und Mozilla Firefox sollen folgen. Zudem ist die Nutzung als eigenständiges Programm oder aber im Rahmen der Webtrends Social Suite möglich. Eine Einstiegsversion ist kostenlos. An der Betaphase des neuen Tools nahmen zum Beispiel die Webtrends-Kunden Gatorade und die Simon Property Group (Simon Malls) teil.

Das könnte Sie auch interessieren