INTERNET WORLD Business Logo Abo
B2B-Marketing auf Facebook

B2B-Marketing auf Facebook News, Diskussionen und Schulungen

Bei B2B-Unternehmen gibt es oft Bedenken, Facebook als Marketingkanal einzusetzen. Dabei gleichen ihre Ziele den der B2C-Firmen: (potenzielle) Kunden gewinnen und an sich binden. Beispiele sind Fujitsu, Blackberry und Microsoft Partner Network.

Fujitsu

Ein kleiner, aber aktiver deutscher Player auf Facebook ist Fujitsu Deutschland. Fujitsu betreibt einen Personen-Account und eine Unternehmensseite - die "Person" Fujitsu Deutschland schlägt dann schon mal vor, bei der Facebook-Seite Fujitsu Deutschland auf "Gefällt mir" zu klicken. Das ist vielleicht nicht die reine Lehre, aber praktikabel und transparent, und hat der kleinen und recht neuen Seite rund 500 Fans eingebracht. Das Team hinter der Seite postet regelmäßig News sowie verwandte Artikel und Aktionen wie die Teilnahme an der JPMorgan Chase Corporate Challenge. Artikel aus IT-Medien, die Fujitsus Themen berühren, werden dabei oft kommentiert.

Blackberry

Ein ganz anderes Kaliber ist trotz des Fokus auf Deutschland und Österreich die Facebook-Seite von Blackberry. 26.000 Fans, angeregte Diskussionen sowie die Einbindung in ein internationales Netzwerk aus Facebook-Seiten zeigen, welche Bedeutung der Handyhersteller der eigenen Präsenz beimisst.

Begünstigt wird dies natürlich durch die Tatsache, dass die Welt sich seit einigen Jahren im kollektiven Smartphone-Rausch befindet - Blackberry positioniert sich mit Consumer-Features wie einer WM-App oder der iTunes-Synchronisierung ganz klar auf den Endnutzer fokussiert. Inhaltlich präsentiert das Unternehmen über einen "Was ist neu?"-Tab neue Produkte, Apps und Wallpaper - unter anderem wird dort gerade Facebook für Blackberry gefeatured. Auch hier: Fokus ist nicht die sichere Push-E-Mail, sondern die iPhone-inspirierte Spielerei.

Microsoft Partner Network Deutschland

Auf dieser Seite können Microsoft-Partner sich über neue Produkte und Veranstaltungen informieren, auch Schulungsvideos und sonstige Hintergrundinfos zu den zahlreichen Initiativen des Softwareunternehmens sind hier zu finden. Auffällig: Während der Feed hier sehr viel professioneller betrieben wird, legt man bei Microsoft auf Individualisierung der Tabs scheinbar keinen so großen Wert. Auf der Partner-Network-Seite sind jedenfalls nur die Standards zu finden. Dafür gibt es einen Fundus von 28 Videos und 92 Links sowie fünf Foto-Alben, in denen beispielsweise erste Einblicke in neue Produkte zu finden sind. Tausend Microsoft-Partner folgen den Updates dieser Facebook-Seite.

Diese drei und weitere Beispiele hat Stefan Epler von Lewis PR unter dem Titel "Facebook im B2B-Marketing" veröffentlicht.

Wie Unternehmen auf Facebook werben und was sie damit erreicht haben, lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren