INTERNET WORLD Business Logo Abo
Neue Profilseiten bei Facebook

Facebook gibt die Timeline frei Neuseeländische Versuchskaninchen

Irgendwo muss man ja anfangen - und Facebook sucht sich dafür Neuseeland aus: Hier wird das neue Profilseiten-Feature Timeline erstmals für alle User freigeschaltet.

Der Test für das neue Timeline-Feature wird quasi ausgeweitet: Ab heute haben neuseeländische Facebook-Nutzer Zugriff auf die neue Facebook Profilseite. Von der Öffnung für den Gesamtmarkt Neuseeland erhofft sich Facebook Einblicke in Geschwindigkeit und andere Performance-Parameter.

Dass das Roll-out nicht wie sonst im Stammarkt USA beginnt, sondern am anderen Ende der Welt, hat praktische Gründe: "Als ein global agierendes Unternehmen müssen wir Perspektiven und Einblicke von außerhalb der USA bekommen. Neuseeland ist da ein guter Anfang, denn es ist englischsprachig. So können wir das Feedback verstehen und Verbesserungen schnell umsetzen", so ein Firmensprecher gegenüber GigaOm.

Die Timeline, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Bezeichnung "Chronik" trägt, wurde im September angekündigt und für Entwickler geöffnet, die Anwendungen  bauen. Seitdem hätten sich über eine Million Menschen für die Entwickler-Betaphase angemeldet, um Zugang zur Chronik zu bekommen, sagt ein Facebook-Sprecher. "Das Feedback, das wir bisher erhalten haben, ist unglaublich wertvoll für uns. Ab heute wird die Chronik für einen größeren Kreis zugänglich, während wir die Geschwindigkeit und andere Performance-Einstellungen messen."

Seit Timeline im September 2011 bekannt gegeben wurde, haben sich bereits über eine Million Nutzer zum Betatest des neuen Features angemeldet. Dabei handelt es sich vornehmlich um Developer, die Timeline testen wollen. Timeline verspricht den Usern einen individualisierten Profilseitenaufbau, der quasi die persönliche Geschichte des Nutzers widerspiegelt.

Das könnte Sie auch interessieren