INTERNET WORLD Logo Abo
Werbung in Sozialen Netzwerken

Werbung in Sozialen Netzwerken Mobile als Wachtumstreiber

Die Bedeutung von Werbung in Sozialen Netzwerken wird drastisch zunehmen, prognostiziert eine Analyse von Business Insider. Ein Grund sei die steigende Verbreitung von mobilen Endgeräten.

Das US-Newsportal stellt in einer Analyse eine zunehmende Relevanz von Werbung in Sozialen Netzwerken fest. eigne sich aufgrund der enormen Verbreitung und zahlreicher Nutzerdaten besonders gut als Werbeumfeld. Amerikanische Nutzer verbrachten demnach ab Juli 2012 durchschnittlich 12 Stunden pro Monat in Sozialen Netzwerken, die 18 bis 24-Jährigen sogar 20 Stunden. Bislang mache Social-Media-Werbung allerdings erst ein bis zehn Prozent der Werbebudgets bei den meisten Werbetreibenden aus, da gebe es noch viel Potential. Eine Studie der Marktforscher BIA/Kelsey geht davon aus, dass sich die Ausgaben für Social-Media-Werbung weltweit von 4,7 Milliarden Dollar im Jahr 2012 auf 11 Milliarden Dollar 2017 steigern werde.

Ein großer Wachstumstreiber sei die zunehmende Nutzung mobiler Endgeräte. Demnach haben sowohl Twitter als auch Facebook die 50-Prozent-Marke bei der mobilen Nutzung bereits überschritten. Angesichts der zunehmenden Verbreitung von Smartphone und Tablets müsse von einer weiteren Zunahme der mobilen Nutzung Sozialer Netzwerke ausgegangen werden, schreibt Business Insider. Der mobile Kanal habe 11 Prozent von Facebooks Werbeumsätzen im Jahr 2012 ausgemacht, obwohl Facebook erst Ende des zweiten Quartals mobile Anzeigen gestartet hat; im vierten Quartal stieg deren Umsatzanteil auf 23 Prozent. Bei Twitter überstiegen die Einnahmen mit mobilen Werbeanzeigen mittlerweile regelmäßig die Einnahmen mit Werbung auf Desktop-Computern.

Einer Untersuchung des Pew Internet and American Life Projects zufolge ist Facebook das bei weitem beliebteste soziale . Mehr als 90 Prozent der Social-Media-nutzenden US-Teenager sind demzufolge dort aktiv.

Das könnte Sie auch interessieren