INTERNET WORLD Business Logo Abo
Hand tippt auf Smartphone

Spekulationen bestätigt Instant Articles im Facebook-Stream

Nachrichtenartikel erscheinen direkt im mobilen Facebook-Stream

Facebook.com

Nachrichtenartikel erscheinen direkt im mobilen Facebook-Stream

Facebook.com

Die Inhalte von Publishern schneller in die Chronik bringen: Facebook liefert mit dem Instant-Articles-Programm Nachrichten direkt in die iPhone-App. Zum Start ist unter anderem der Spiegel dabei.

In der vergangenen Woche zwitscherten es bereits die Brancheninsider von den Dächern, jetzt macht Facebook es offiziell: Das Instant-Articles-Programm bringt Publisher-Inhalte - etwa Nachrichtenartikel - direkt in das Netzwerk. Mit dem Angebot sollen Verlage und Co den Umweg der Verlinkung umgehen können; Facebook will den Nutzern so ein besseres Leseerlebnis bieten.

Zum Start der Aktion sind neun Partner an Bord. Neben dem Spiegel auch The Atlantic, BBC News, Bild, BuzzFeed, The Guardian, National Geographic, NBC, The New York Times. Dabei erscheinen nur ausgewählte Inhalte der Publishing Partner im Stream.

Bild-Großansicht inklusive: Instant Articles bei Facebook

Facebook.com

Nicht nur schneller, sondern auch interaktiver soll es mit den Instant Articles im Netzwerk werden, so Facebook in einem Blogbeitrag. In den Artikeln enthaltene Fotos lassen sich beispielsweise durch das Anwinkeln des iPhones näher heranholen. Videos werden automatisch angespielt, wenn durch die Artikel gescrollt wird. Darüber hinaus gibt es interaktive Landkarten, Audio-Mitschnitte. Besonders interaktiv: Die Nutzer können innerhalb der Artikel auf Abschnitte kommentieren.

Werbeplätze innerhalb ihrer Artikel können die Publisher verkaufen - und die darüber gemachten Umsätze selbst einstreichen. Das Facebook Publisher Network monetarisiert darüber hinaus unverkauftes Inventar.

Das könnte Sie auch interessieren