INTERNET WORLD Logo Abo
Gibt's bald Instagram-Mail?

Gibt's bald Instagram-Mail? Mehr als nur Foto-Community

Instagram soll bereits dabei sein, sich ein Messaging-Feature zuzulegen. Und nicht nur das - allen Anzeichen nach gibt die Foto-App demnächst auch eigene E-Mail-Adressen aus.

Die Basis für einen E-Mail-Dienst hat Instagram bereits im Programm: Während Fotos normalerweise über den eigenen Foto-Stream innerhalb der Community verbreitet werden, gibt es auch die Option, einzelne Bilder an Kontakte per E-Mail zu schicken. Nun sieht es jedoch so aus, als ob das elektronische Weiterleiten bei Instagram bald auch per eigener Instagram-Adresse möglich sein könnte.

Eine externe Marketing-Mitarbeiterin entdeckte innerhalb von Adresslisten E-Mail-Adressen, die auf "@instagram.com" enden, so . Die Adressen seien in dieser Form bisher noch nie aufgetreten. Bisher führen diese noch ins Leere, und auch eine Anfrage bei Instagram diesbezüglich ergab bislang keine Bestätigung.

Der Schritt zu einem eigenen E-Mail-Dienst ist aber im Hause Facebook nichts Neues. Das soziale Netzwerk hatte ebenfalls seinen Messaging-Dienst auf ähnliche Art und Weise aufgebaut und neben der Messenger-App eine facebook.com-E-Mail angelegt, um Nutzer dadurch auf der eigenen Plattform zu halten.

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

Und wer mehr als nur Theorie möchte: Am 19. und 20. Oktober findet in Hamburg die Social Media Conference statt: >> Mehr Infos und Tickets
Das könnte Sie auch interessieren