INTERNET WORLD Logo Abo
Kamera

Schluss mit Photosync Foto-App: Facebook stärkt Moments

shutterstock.com/tomertu
shutterstock.com/tomertu

Facebook mag alleinstehende Apps. Nach der Etablierung des Messengers geht es jetzt um die Foto-App Moments. Um sie zu stützen, macht Facebook sie quasi zum Gatekeeper.

In den App Stores läuft Moments gut - Grund genug für Facebook, nun selber auch die App in den Vordergrund zu rücken. Über Moments können Facebook-Nutzer ihre Fotos teilen - benachrichtigt werden sie innerhalb des Netzwerkes. Damit übernimmt sie jetzt eine Rolle, die bisher von der Photo-Sync-Funktion eingenommen war - und macht Letzteres hinfällig.

Photo-Sync lief im Hintergrund und erlaubte das Abgleichen von privaten Fotos in ein privates Album auf Facebook. Wer nun Zugang zu diesem Album haben möchte, muss sich die Moments-App herunterladen, berichtet Techcrunch. Wer keine weitere App benutzen möchte, kann seine Fotos aus dem entsprechenden Album immerhin noch herunterladen - und muss dann auf das private Syncing verzichten.

Die Foto-App war im Sommer 2015 vorgestellt worden. Wegen Datenschutzbedenken verzögert sich die Einführung der App in Europa.

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

Und wer mehr als nur Theorie möchte: Am 19. und 20. Oktober findet in Hamburg die Social Media Conference statt: >> Mehr Infos und Tickets
Das könnte Sie auch interessieren