INTERNET WORLD Business Logo Abo
Referral Traffic von sozialen Medien

Shareholic-Report zu sozialen Medien Facebooks Anteil am Referral Traffic wächst

Die großen Acht des Referral Traffics innerhalb der sozialen Medien standen erneut im Zentrum eines Reports von Shareholic. Im vierten Quartal 2013 legten Facebook, Pinterest, StumbleUpon und Google+ zu, während Twitter, Reddit und LinkedIn Rückgänge zu verzeichnen hatten.

Facebook mag als bevorzugte Plattform für den sozialen Austausch im Abstieg begriffen sein, doch als Referrer war das soziale Netzwerk erneut erfolgreich. Wenn es um das Shareholic-Netzwerk von rund 200.000 Publisher-Seiten geht, wird der Referral Traffic von zwei sozialen Netzwerken dominiert: Facebook und Pinterest. Klarer Gewinner ist dabei Facebook. Das soziale Netzwerk verzeichnete am Jahresende 15,4 Prozent des Referral Traffics, gefolgt von Pinterest mit 4,8 Prozent und Twitter mit 1,1 Prozent. Unter Referral Traffic wird die Anzahl der Besucher verstanden, die über Links von einer Seite auf eine andere Seite kommen. 

Beim Wachstum des Referral Traffic legten Facebook und Pinterest darüber hinaus auch prozentual zu. So verbesserte sich Facebook zwischen Oktober und Dezember 2013 um 5,07 Prozentpunkte, während Pinterest eine Steigerung von 1,1 Prozentpunkten verzeichnen konnte. Twitter verbuchte einen minimalen Rückgang um 0,05 Prozentpunkte.

Die Steigerungsraten von Google+ oder StumbleUpon hinsichtlich des Referral Traffics kommen zunächst imposant daher: Das Google-Netzwerk konnte rund 19 Prozent mehr Traffic weiterleiten als noch im September 2013. Bei StumbleUpon waren es sogar 54,4 Prozent mehr. Dies relativiert sich allerdings, wenn man sich die absoluten Zahlen vergegenwärtigt: Google+ legte um 0,01 Prozentpunkte zu, bei StumbleUpon waren es 0,3 Prozentpunkte. 

Bei der Jahresübersicht 2013 über den Referral Traffic hatten Facebook, Pinterest und Twitter auch im vergangenen Jahr abgeräumt. Eine Studie hatte schon 2012 gezeigt, dass deutsche Facebook-Nutzer dem Weiterleiten und Weitergeleitet-Werden offen gegenüberstehen und die Bedeutung von Facebook als Traffic Referrer wächst.

Das könnte Sie auch interessieren