INTERNET WORLD Logo Abo
Frau hört Musik

Live Streaming Facebook macht Radio sozial

Shutterstock.com/Edyta Pawlowska
Shutterstock.com/Edyta Pawlowska

Nicht nur gucken, auch hören soll man nun bei Facebook. Dazu bringt das Netzwerk Nachrichtensendungen, Interviews und Lesungen als Audio-Streams - in Zusammenarbeit mit Autoren und Sendern.

Was mit Video funktioniert, soll jetzt bei Facebook auch für Audio eingeführt werden: Das soziale Netzwerk stellte jetzt "Live Audio" vor. Darüber sollen primär als Hörformat vorliegende Inhalte mittels Echtzeit-Sendung verbreitet werden, ähnlich wie es mit Podcasts bereits von anderen Anbietern möglich ist.

Damit neben dem Audiogenuss nicht nur Däumchen gedreht werden, will Facebook die entsprechende App so einrichten, dass nicht nur interaktiv auf die Inhalte reagiert werden kann - etwa mit Kommentaren oder Fragen. Die Android App soll sogar das Verlassen der App bei weiterlaufendem Audio-Stream ermöglichen, während andere Apps aufgerufen werden.

Große Publisher sind mit an Bord

Laut Facebook sind zum Test von Live Audio große Publisher mit an Bord, beispielsweise der BBC World Service, Verlagsgruppe Harper Collins, aber auch individuelle Autoren. "Anfang nächsten Jahren planen wir dieses neue Format großflächiger für Publisher und Nutzer freizugeben", so Facebook im Firmenblog.

Live liegt Facebook derzeit am Herzen: Kürzlich brachte Tochter-App Instagram ein Live Video-Angebot heraus.

Ihr wollt ein wöchentliches Update zu News aus der Social-Media-Welt?
Social Media Marketing und Social Commerce stehen im Fokus des wöchentlichen Social Media Newsletters, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. Von Facebook über Instagram bis zu Pinterest und TikTok: Social Media Marketer erhalten News zu allen relevanten Kanälen. Jetzt Newsletter kostenlos abonnieren!

Und wer mehr als nur Theorie möchte: Am 19. und 20. Oktober findet in Hamburg die Social Media Conference statt: >> Mehr Infos und Tickets
Das könnte Sie auch interessieren