INTERNET WORLD Logo Abo

Online-Werbung Facebook als Gegengewicht zu Google

Facebook sollte sein Adnetwork ausbauen und in Zukunft auch außerhalb des eigenen Netzwerks Anzeigen ausliefern - als Gegengewicht zum Werbe-Riesen Google. Dies ergab eine Umfrage unter unseren Lesern.

Bislang liefert Facebook Werbung nur auf seinen eigenen Seiten aus. Das könnte sich bald ändern - und soll es auch, wenn es nach unseren Lesern geht. Das ergab eine nichtrepräsentative Umfrage mit insgesamt 138 Teilnehmern. 

30 Prozent unserer Leser (42 Stimmen) sind der Meinung, dass Google am Werbemarkt zu dominant ist. Sie würden es begrüßen, wenn Facebook gleichermaßen als Gegengewicht fungieren würde. 27 Prozent unserer Leser (37 Stimmen) finden zwar, dass die Idee vielversprechend klingt, aber von einer Umsetzung noch zu weit entfernt ist, um spruchreif zu sein. 23 Prozent (32 Stimmen) hätten hingegen Bedenken: Mit seiner Sammlung an Userdaten würde Facebook kein Gegenpol, sondern selber zu einem gefährlichen Gigant im Werbemarkt. Und 20 Prozent unserer Leser (27 Stimmen) glauben, dass Facebook durch seine aggressive Vermarktung die User eher verschrecken würde.

Wenn auch Sie noch Ihre Stimme abgeben wollen: .

Das könnte Sie auch interessieren