INTERNET WORLD Business Logo Abo
Facebook startet Featured Stories

Facebook zeigt Featured Stories im Newsfeed Anzeigen im Newsfeed

Facebook benennt seine Sponsored Stories in Featured Stories um und platziert jetzt Werbeanzeigen direkt im Newsfeed der Nutzer, wo sie durch den Zusatz "Featured" als Werbung gekennzeichnet werden.

Facebook wertet die bereits im Januar 2011 eingeführten Sponsored Stories auf und platziert diese ab sofort auch im Newsfeed der Nutzer. Die gesponserten Meldungen beruhen auf User-Updates und zeigen "Gefällt mir"-Angaben, Beiträgen auf Seiten, Interaktionen mit Anwendungen oder Besuchen von Orten. Bislang erschienen diese Anzeigen nur in der rechten Spalte.

"Gesponserte Meldungen sind gewöhnliche Beiträge, die Nutzer bereits in ihren Neuigkeiten sehen können, für die Werbetreibende aber zahlen, so dass sie noch einmal auf Facebook hervorgehoben werden. Wir haben damit begonnen diese langsam in den Neuigkeiten auszurollen", erklärt ein Facebook-Sprecher. "Diese Meldungen beachten alle Privatsphäre-Einstellungen des Nutzers und auch die seiner Freunde. Nutzer können nur Meldungen von Menschen und Seiten sehen, mit denen sie bereits verknüpft sind."

Laut Facebook sollen Nutzer nur eine Featured Story pro Tag in ihrem Newsfeed zu sehen bekommen. Allerdings räumte das Netzwerk ein, dass Anwender, die ihren Newsfeed häufig besuchen, auch mehrere Anzeigen pro Tag sehen könnten.

Die Featured Stories wurden bereits im Dezember 2011 als "Sponsored Story Ads" angekündigt. Ein Grund für die Umbenennung ist vermutlich, dass Facebook ein wenig über die Tatsache hinwegzutäuschen möchte, dass es sich dabei um Werbung handelt.

Das könnte Sie auch interessieren