INTERNET WORLD Business Logo Abo
Neues Ad Network RadiumOne gestartet

Neues Ad Network RadiumOne gestartet Werbenetzwerk analysiert soziale Interaktionen

Mithilfe der Daten aus sozialen Netzwerken will das neu gestartete US-amerikanische Ad Network RadiumOne die für Marken interessanten User identifizieren und gezielt mit Werbeanzeigen ansprechen.

Dazu analysiert die Werbeplattform die Interaktionen und Orte der Nutzer und klassifiziert ihr Verhalten. Aus den jeweiligen persönlichen Daten und den verschiedenen Aktionen bildet RadiumOne einzelne Gruppen von Usern die sich untereinander kennen und ähnliche Interessen haben. Diese Segmentierung soll dabei helfen, Werbekampagnen gezielt an relevante Nutzer zur richtigen Zeit auszuliefern und damit zugleich einen möglichst großen viralen Effekt zu erzielen.

Die Plattform ist zudem in der Lage, Nutzer auch über verschiedene Plattformen hinweg zu identifizieren. Sei es in Apps, Social Games, auf mobilen Webseiten oder auch auf den Comcore Top-500-Webseiten. Das Unternehmen will mit seiner Technologie die Conversion Rate von Werbung um bis zu 500 Prozent steigern.

"Die Nutzung sozialer Netzwerke hat die Nutzung des Internets insgesamt verändert", erklärt Gurbaksh Chahal, Gründer und CEO von RadiumOne. "Die neuen Daten erlauben uns, Werbeanzeigen auszuliefern, die wirklich relevant sind. RadiumOne erlaubt es, Marken einen noch nie dagewesenen Kampagnenerfolg und eine hohe Effizienz zu garantieren."

Chahal ist in der Branche kein Unbekannter. Bereits im letzten Jahrtausend gründete er mit ClickAgents ein erstes Unternehmen für Performancemarketing, das im Jahr 2000 für 40 Millionen US-Dollar von ValueClick übernommen wurde. Danach konzentrierte er sich mit Blue Lithium auf Targeting. Yahoo hatte das Unternehmen 2007 für 300 Millionen US-Dollar gekauft.

Das könnte Sie auch interessieren