INTERNET WORLD Business Logo Abo
Youtube in Gesprächen mit Filmproduktionsfirmen

Youtube in Gesprächen mit Filmproduktionsfirmen Wird Youtube zur Onlinevideothek?

Video-on-Demand ist bei Youtube nichts Neues. Jetzt soll sich die Google-Tochter aber in Gesprächen mit Filmproduktionsfirmen befinden, um das kostenpflichtige Videoangebot zu erweitern. Konkurrenz für iTunes?

Youtube soll die Verhandlungen bereits mit den großen Hollywood-Produzenten Sony, Warner Bros und Universal aufgenommen haben. Das berichtet MediaMemo. Sobald sich die Unternehmen über die Lizenzen geeinigt haben, könnte damit das Angebot von Videos, die User über Youtube herunterladen und ansehen können, erweitert werden. Die Vereinbarungen zum Onlineverleih von Filmen würden das bisherige Engagement von Google in Sachen Streaming von Google TV auf Youtube verlagern.

Das Unternehmen hat sich bisher noch nicht zu den Spekulationen geäußert. Man habe aber bisher bereits die Streamingangebote auf Youtube ausgebaut. Bereits im Dezember letzten Jahres war bekannt geworden, dass Google in Verhandlungen mit Filmproduktionsfirmen stehe, um Filme im Videostream zu zeigen. Der Dienst sollte allerdings nicht mit Youtube verbunden, sondern an Google TV angelehnt werden, hieß es damals. Bisher wird der digitale Filmmarkt von Anbietern wie Netflix und iTunes dominiert.

Das könnte Sie auch interessieren