INTERNET WORLD Business Logo Abo
Android-Roboter mit Weltkugel

Google-Betriebssystem Verbreitung von Android Lollipop bleibt gering

Fotolia.com/Kirill_M
Fotolia.com/Kirill_M

Eine aktuelle Google-Statistik zeigt: Die aktuelle Android-Version Lollipop hat immer noch einen vergleichsweise geringen Verbreitungsgrad.

Google hat eine neue Statistik zur weltweiten Verbreitung seines mobilen Betriebssystems Android veröffentlicht. Demnach macht sich die aktuelle Version Lollipop immer noch vergleichsweise rar: Gerade einmal 5,4 Prozent aller Nutzer, die im Zeitraum vom 31. März bis einschließlich 6. April 2015 auf den Google Play Store zugegriffen haben, hatten diese auf ihrem Gerät installiert.

Weltweite Verbreitung von Android

Die aktuelle Google-Statistik zur weltweiten Verbreitung von Android

Google

Damit ist Lollipop immer noch seltener anzutreffen als beispielsweise die Uralt-Version Gingerbread, die bereits Ende 2010 eingeführt worden war und derzeit auf 6,4 Prozent kommt. Dafür hat die Android-Version KitKat erstmals seit dem Start im Oktober 2013 einen höheren Marktanteil als der direkte Vorgänger Android Jelly Bean: Dieser liegt bei 41,4 Prozent, während alle Jelly-Bean-Devices auf 40,7 Prozent kommen.

Nicht nur der Blick auf die aktuelle Statistik zeigt, dass wohl auch Lollipop die starke Fragmentierung der Android-Plattform nicht korrigieren kann. Dies ist auch der Tatsache geschuldet, dass die Gerätehersteller ein Lollipop-Update nur für solche Smartphones und Tablets anbieten, auf denen aktuell KitKat läuft. Nutzer älterer Geräte gehen hingegen leer aus.

Das könnte Sie auch interessieren