INTERNET WORLD Logo Abo

Microsoft versus Google Mit neuem Outlook.com gegen Gmail

Emails mit neuer Endung: Outlook.com statt Hotmail.com 

Emails mit neuer Endung: Outlook.com statt Hotmail.com 

Es ist eine klare Breitseite gegen Google. Der Software-Riese Microsoft will seinen kostenlosen Maildienst Hotmail auf lange Sicht durch Outlook.com ablösen. Der nach dem gleichnamigen Mailprogramm benannte neue Dienst lässt sich mit Sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook oder LinkedIn verknüpfen.

Die Integration der Social Media Plattformen ermöglicht, mit Facebook-Freunden zu chatten und nebenbei eine E-Mail zu schreiben. Auch Fotos und Videos sowie Statusmeldungen lassen sich dann von Outlook.com aus aktualisieren. Outlook.com, so verspricht Microsoft in seinem Firmenblog, sei kostenlos, verfüge über nahezu unbegrenzten Speicher, einen Spamschutz und bleibe in weiten Teilen werbefrei. Im Gegensatz zum gleichfalls zu Microsoft gehörigen werbefinanzierten Skype, mit dem Outlook im nächsten Schritt dann auch verknüpft werden soll.

Trotz der engen Verzahnungen zwischen den Programmen versichert Microsoft-Manager Chris Jones im Firmenblog: „Wir scannen Ihre E-Mail-Inhalte oder Anhänge nicht und verkaufen sie nicht an Werbetreibende oder andere Firmen." Ein Seitenhieb auf Google, dessen Systeme das Gmail-Postfach automatisch durchforsten, um passende Textwerbung einzublenden. Jones stichelt  weiter: „Wir lassen Sie entscheiden, ob Sie ihren E-Mail-Account mit Sozialen Netzwerken verknüpfen wollen und welches Sie dann nutzen möchten." Konkurrent Gmail indes ist automatisch mit dem sozialen Netzwerk Google+ verzahnt.

Microsoft hatte Hotmail 1998 gekauft und etablierte damit einen der ersten E-Mail-Dienste im Internet. Doch Googles Gmail hat dem Dienst inzwischen den Rang abgelaufen. Der Google-Service kommt auf etwa 425 Millionen Nutzer, Hotmail wird auf 350 Millionen geschätzt.

Nutzer von Hotmail sollen mit wenigen Mausklicks zu Outlokk.com wechseln können mitsamt ihrer E-Mails, Kontakte und Einstellungen. Einen ersten Eindruck gibt es hier.

SEO und SEA bilden das Dreamteam im Online-Marketing. Aktuelle Trends, Zahlen, Learnings und mehr bietet der wöchentliche SEO/SEA World Newsletter, der in Co-Creation mit unserem Schwesterportal Werben und Verkaufen entsteht. >> Zum kostenlosen Newsletter
Das könnte Sie auch interessieren