INTERNET WORLD Business Logo Abo
Namenswechsel auf Youtube

Namenswechsel auf Youtube

Google+-Namen für alle

Nicht mehr glücklich mit dem eigenen Youtube-Namen? Dann gibt es jetzt Abhilfe, denn Google erlaubt das Übernehmen des Google+-Namens in seinem Videodienst.

Seit Neuestem gibt es bei Youtube die Option, den auf allen Google-Diensten gebräuchlichen Google+-Namen auch mit den Aktivitäten auf dem Videoportal zu verknüpfen. Dies war bisher nur Neunutzern von Youtube vorbehalten gewesen - nun aber können auch bereits existierende Youtube-Usernamen "überschrieben" werden.

Im Videoportal erscheint statt des bisherigen Nutzerprofils nun das Bild und der zugehörige Name aus Google+. Dabei bleiben Kommentar- und Videohistorie erhalten. Der Namenswechsel ist jedoch kein Zwang, sondern bisher nur eine Option.

Die Möglichkeit wird Nutzern beim nächsten Upload oder Kommentieren angezeigt. Die Änderung wird zunächst in den USA eingeführt, soll aber sukzessive auch international kommen, so John Fisher, Google-Software Engineer im Youtube-Firmenblog. Für Partner, Marken und Organisationen ist der Namenswechsel allerdings noch nicht möglich.

Die Verknüpfung von Google+ und Youtube soll damit noch enger werden. Die Einrichtung eines eigenen Kanals für Google-Plusser auf dem Videoportal ist bereits seit März 2012 möglich.

Das könnte Sie auch interessieren