INTERNET WORLD Logo Abo
Google-Gründer Larry Page und Sergej Brin

Google baut Stellen ab

Auch die Google-Gründer müssen sparen - und tun dies bei den Leiharbeitern

Auch die Google-Gründer müssen sparen - und tun dies bei den Leiharbeitern

Kein gutes Omen für die gesamte Branche: Der größte Nutznießer des Online-Werbemarktes, Google, reduziert nach Medienberichten die Zahl seiner Mitarbeiter. Goggle selbst sieht das allerdings anders.

Schlechte Zeiten für Leiharbeiter bei Google: Wie das "Wall Street Journal" berichtet, soll sich ein Großteil von ihnen künftig nach anderen Jobs umsehen. Konkrete Zahlen wurden jedoch nicht genannt. Auch fest angestellte Mitarbeiter seien von den Stellenstreichungen derzeit nicht betroffen. Laut "Wall Street Journal" beschäftigte Google Ende September weltweit rund 20.000 eigene und 10.000 Leiharbeiter.

Kay Oberbeck, Pressesprecher von Google Deutschland stellt die Lage allerdings anders dar: "Wie wir bereits bei der der Bekanntgabe unserer Quartalsergebnisse im Oktober erläutert haben, stellt Google nach wie vor neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, dies jedoch in einer verminderten Geschwindigkeit. Der Einsatz von Zeitarbeitskräften und sonstigen Dienstleistern wird bereits seit mehr als einem Jahr reduziert."

Das könnte Sie auch interessieren