INTERNET WORLD Business Logo Abo
Google Gmail mit Euro-Rechnung

Pony Express Direkt aus Gmail Rechnungen bezahlen

Google soll an einem neuen Mail-Dienst arbeiten, mit dem Nutzer ihre Rechnungen direkt aus Gmail oder Inbox heraus bezahlen können. Allerdings müssen persönliche Daten an Drittanbieter gegeben werden.

Google arbeitet an neuen Features für seinen Mail-Dienst: Das Unternehmen will eine Funktion in Gmail einbauen, mit der Nutzer Rechnungen einfacher empfangen und bezahlen, berichtet die US-Webseite Re/code. Zur Erinnerung: Erst vor wenigen Wochen hatte Google seine neue zentrale Kontaktverwaltung für Gmail vorgestellt.

Der neue Bezahl-Dienst heißt demnach wohl "Pony Express", soll im vierten Quartal 2015 erscheinen und während des Payment-Vorgangs auf Weiterleitungen zu anderen Webseiten verzichten. Um den Dienst zu nutzen, müssen Gmail-Nutzer laut einem Re/code vorliegenden Dokument folgendes tun: Zunächst ihren Namen, ihre Adresse und die Sozialversicherungsnummer einem Drittanbieter-Unternehmen geben, um die Identität zu bestätigen. Ebenso könnten Informationen über Kreditkarten, Telefonnummern oder den Führerschein gefordert sein.

Laut den Screenshots lassen sich anschließend in Gmail und Inbox die Art und das Datum der Bezahlung auswählen (Überweisung, Kreditkarte). Daneben sei es auch möglich,  Rechnungsbeträge mit anderen Nutzern zu teilen.

Ob Nutzer es allerdings gut finden werden, ihre persönlichen Informationen an einen weiteren Drittanbieter zu übermitteln, hängt wohl zum großen Teil davon ab, wie praktisch die neue Funktion im Alltag ist. Auf jeden Fall stünden Google damit auch eine Flut an Finanzinformationen zur Verfügung, die sich für den Konzern sicherlich als nützlich herausstellen werden.

Das könnte Sie auch interessieren